Totenruhe hat Vorrang

Umzug von Hinterbliebenen ist kein Grund für Urnenumbettung

+
Der Umzug von Angehörigen rechtfertigt noch nicht die Umbettung einer Urne. Wichtiger ist der Schutz der Totenruhe. So urteilte Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Foto: Friso Gentsch/dpa

Der Schutz der Totenruhe ist ein hohes Gut. Denn die Würde des Menschen wirkt über dessen Tod hinaus. Daher müssen Angehörige wichtige Gründe haben, wenn sie Urnen von Verstorbenen umbetten wollen.

Gelsenkirchen (dpa/tmn) - Die Umbettung von Urnen mit der Asche Verstorbener ist nur in seltenen Ausnahmefällen zulässig. Möglich kann das zum Beispiel sein, wenn ein Verstorbener nachweislich an einem anderen Ort bestattet sein wollte.

Ziehen die Hinterbliebenen an einen neuen Wohnort, ist das dagegen kein Grund, der eine Umbettung rechtfertigt. Das entschied das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen (Az.: 14 K 4013/16), wie die Verbraucherinitiative Bestattungskultur Aeternitas mitteilt.

In dem verhandelten Fall wollte eine Frau die Urnen ihres Mannes und ihrer Mutter umbetten lassen. Sie hatte sich aufgrund ihres Alters entschlossen, an den Wohnort ihrer beiden Töchter zu ziehen, und stellte bei der zuständigen Friedhofsverwaltung einen entsprechenden Antrag. Dieser blieb aber erfolglos, weshalb sie vor Gericht zog.

Doch auch die Richter entschieden: Ein Umzug Angehöriger stellt keinen wichtigen Grund für eine Umbettung dar. Die unantastbare Würde des Menschen wirke auch über dessen Tod hinaus und gebiete eine würdige Bestattung und den Schutz der Totenruhe. Gerät der Schutz der Totenruhe in Konflikt mit dem Recht der Angehörigen auf Totenfürsorge, so genießt die Totenruhe Vorrang. Dass die Verstorbenen an einem anderen Ort bestattet sein wollten, konnte hier nicht nachgewiesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Die Höhle der Löwen": "Privalino" soll Kinder online schützen - Testurteil fällt bitter aus

In der neuen Folge von "Die Höhle der Löwen" will ein neuartiger Messenger-Dienst WhatsApp & Co. ausstechen. Und zugleich die Kleinsten der Kleinen schützen. Hier mehr …
"Die Höhle der Löwen": "Privalino" soll Kinder online schützen - Testurteil fällt bitter aus

Gratis Streaming, Games & Co.: So nutzen Sie wirklich Amazon Prime optimal für sich aus

Viele Kunden wählen Amazon Prime, um sich die Versandkosten zu sparen. Was viele nicht wissen: Neben der kostenlosen Lieferung gibt es noch neun weitere Vorteile.
Gratis Streaming, Games & Co.: So nutzen Sie wirklich Amazon Prime optimal für sich aus

Klimawandel macht das Bier teurer

Steigende Meere und vermehrte Wetterextreme wie Dürren, Starkregen und Unwetter - die erwarteten Folgen des Klimawandels sind schlimm genug. Nun haben Forscher zumindest …
Klimawandel macht das Bier teurer

"Die Höhle der Löwen": Alles fake? Diese Gründer sollen ihre Ideen geklaut haben

"Müll", "zu teuer" oder sogar Plagiat? Stimmen werden laut, dass die Produkte aus "Die Höhle der Löwen" nicht das Gelbe vom Ei - und zudem gar nicht so innovativ sind.
"Die Höhle der Löwen": Alles fake? Diese Gründer sollen ihre Ideen geklaut haben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.