Spätfolgen bedenken

Vor- und Nacherbschaft kann aufgelöst werden

Vor- und Nacherben können sich durch eine sogenannte Erbauseinandersetzung aus dem im Testament bestimmten Erbverhältnis lösen. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa
+
Vor- und Nacherben können sich durch eine sogenannte Erbauseinandersetzung aus dem im Testament bestimmten Erbverhältnis lösen. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa

Wer Vermögen aufgebaut hat, will es an die nächsten Generationen weitergeben. Manche Regelungen im Testament erschweren den Umgang mit dem geerbten Vermögen aber. Doch es gibt einen Ausweg.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Vermögen über mehrere Generationen hinweg zu erhalten, ist nicht ganz einfach. Erblasser setzen dafür oft Vor- und Nacherben ein. Das Problem: Die Vorerben können über das ererbte Vermögen zu Lebzeiten nicht frei verfügen.

Daher wollen Vor- und Nacherben das zwischen ihnen bestehende Band oft lösen. Eine solche sogenannte Erbauseinandersetzung sieht das Gesetz zwar eigentlich nicht vor. Dennoch ist das in der Praxis durchaus möglich, wie eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main (Az.: 8 U 99/18) zeigt. Darauf weist die die Arbeitsgemeinschaft Erbrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin.

In dem verhandelten Fall hatte eine Frau ihre Tochter zu ihrer Vorerbin eingesetzt. Zu Nacherben bestimmte sie deren Kinder - also ihre Enkel - zu gleichen Teilen. Nach dem Tod der Erblasserin schloss deren Tochter mit ihren Kindern einen notariellen Erbauseinandersetzungsvertrag, in dem Nachlassgegenstände unter den Beteiligten aufgeteilt und Ausgleichszahlungen vereinbart wurden. Die Kinder verlangten später Auskunft über den Bestand des Nachlasses.

Ohne Erfolg: Einen solchen Anspruch hätten sie nur, wenn sie noch Nacherben wären. Dies sei hier aber wegen des Erbauseinandersetzungsvertrages nicht der Fall. Ein solcher Vertrag sei bei Vor- und Nacherben zwar gesetzlich nicht vorgesehen. Dennoch könne eine Erbauseinandersetzung auch zwischen diesen erfolgen. Auch wenn sie keine Miterben sind, so sind sie doch Erben desselben Erblassers und derselben Erbschaft, wenn auch zeitlich nacheinander folgend.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Geld ausgeben beim Shopping? Von wegen! Diese Studie über die Deutschen lässt aufhorchen

Lust, etwas Schönes oder Brauchbares einzukaufen? Dann könnten Sie ziemlich alleine dastehen. Konsumforscher berichten, wie es in Deutschland derzeit wirklich aussieht.
Geld ausgeben beim Shopping? Von wegen! Diese Studie über die Deutschen lässt aufhorchen

The golden Voice: USB-Mikrofone im Test

Angehende YouTube-Stars und Streamer brauchen es genauso wie manche Angestellte im Home Office: das Mikrofon. Klar, in jedem Smartphone und Laptop ist mittlerweile ein …
The golden Voice: USB-Mikrofone im Test

Streit um Doppelbesteuerung der Renten – Experten erwarten wegweisendes Urteil

Vom Bundesfinanzhof wird ein wegweisendes Urteil zur Doppelbesteuerung der Renten erwartet. Noch in diesem Jahr soll es fallen.
Streit um Doppelbesteuerung der Renten – Experten erwarten wegweisendes Urteil

Dringender Rat: Hier sollten Sie bei der Steuererklärung aktuell genauer hinschauen

Die Experten von Stiftung Warentest haben Verbraucher dazu aufgefordert, bei der Steuererklärung ganz genau hinzuschauen. Denn es gibt aktuell einige Besonderheiten.
Dringender Rat: Hier sollten Sie bei der Steuererklärung aktuell genauer hinschauen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.