Spielekonsolen & Co.

Sie brauchen noch schnell ein Weihnachtsgeschenk? Diese Produkte sind jetzt noch mega-günstig

+
Weihnachtsgeschenke besorgen artet für manche in Stress aus. Doch so bekommen Sie noch Last-Minute-Schnäppchen.

Was, ist schon Weihnachten? Vielen deutschen Bürgern besorgen hektisch auf den letzten Drücker ihre Weihnachtsgeschenke. Wo sie noch richtig sparen können, erklärt die Redaktion.

Weihnachten steht vor der Tür und immer noch nicht alle Geschenke beisammen? Jeder Zweite kennt das Problem, wie eine Umfrage der Shopping- und Vergleichsplattform idealo ergeben hat. Ganze 49 Prozent kaufen die letzten Weihnachtsgeschenke erst in der Woche vor Heiligabend.

Last-Minute Weihnachtsgeschenke shoppen: Spielekonsolen jetzt noch günstig absahnen

Dabei gilt: Vor allem jüngere Menschen neigen zu Last-Minute-Weihnachtseinkäufen. 62 Prozent der 18- bis 29-Jährigen besorgen ihre letzten Geschenke erst in der Woche vor Weihnachten, bei den 60- bis 69-Jährigen sind es hingegen nur 40 Prozent. Aber ist das überhaupt ein guter Zeitpunkt zum Shoppen oder zahlen Verbraucher in der letzten Vorweihnachtswoche noch mal extra drauf? Und bei welchen Produkten sollte man ohnehin besser bis ins nächste Jahr warten?

Die Redaktion hat in Zusammenarbeit mit dem Preisvergleichs-Plattform idealo die Preisentwicklung von 25 typischen Geschenke-Kategorien kurz vor Weihnachten 2018 untersucht. Das Ergebnis: 17 der 25 Produktkategorien wurden in der Woche vor Heiligabend noch einmal teurer. Besonders groß fiel der Preisanstieg bei Lego aus – gegenüber der ersten Dezemberwoche zahlten Verbraucher im Schnitt 31 Prozent (38 Euro) mehr für die beliebten Spielzeugsteine.

Auch interessant: So shoppen die Deutschen wirklich Weihnachtsgeschenke .

Lautsprecher wurden im Vergleichszeitraum 18 Prozent (42 Euro) teurer, Armbanduhren 16 Prozent (32 Euro) und Rucksäcke immerhin 11 Prozent (neun Euro). Wer den Nachwuchs mit einem Kinderfahrrad überraschen wollte, zahlte in der letzten Woche vor Heiligabend ebenfalls elf Prozent (26 Euro) mehr als Anfang Dezember. Auch wenn die meisten Produktkategorien im Laufe des Dezember teurer wurden – bei einigen typischen Geschenken kamen Last-Minute-Shopper sogar besser weg.

Günstiger wurden kurz vor Weihnachten zum Beispiel Playmobil (acht Prozent bzw. drei Euro) und Spielekonsolen (sechs Prozent bzw. 18 Euro). Die PlayStation 4 Pro etwa lag bis Mitte Dezember 2018 meistens bei rund 350-380 Euro, fiel in den Tagen vor Heiligabend aber auf etwa 300 Euro.

Purzeln nach Weihnachten die Preise?

In den Wochen vor Weihnachten verkauft der Einzelhandel so viel wie zu keiner anderen Zeit des Jahres. Bedeutet das im Umkehrschluss, dass Verbraucher nach den Feiertagen mit sinkenden Preisen rechnen können? Die idealo-Preisanalyse zeigt: Das Gegenteil ist der Fall. In vielen Produktkategorien ziehen die Preise nach Weihnachten sogar noch an. Herrendüfte waren im Januar durchschnittlich zehn Prozent (fünf Euro) teurer als noch in der ersten Dezemberwoche. Für Rucksäcke zahlten Verbraucher 16 Prozent (13 Euro) mehr, Armbanduhren lagen 22 Prozent (44 Euro) und Lautsprecher sogar 28 Prozent (64 Euro) über der ersten Dezemberwoche.

Erfahren Sie hier: Darum sollten Sie an Weihnachten niemals Gutscheine verschenken .

Mit Abstand am größten war der Preisanstieg im Januar aber bei Lego-Produkten – im Schnitt zahlten Verbraucher 50 Prozent (61 Euro) mehr als Anfang Dezember. Der kontinuierliche Preisanstieg aus der Vorweihnachtszeit setzte sich also auch noch nach den Feiertagen fort. Bei einigen Kategorien ließ sich im Januar aber auch sparen.

Wer bei Playmobil erst im Januar zuschlug, zahlte im Schnitt 14 Prozent (sechs Euro) weniger. Elektrorasierer waren im Januar sechs Prozent (acht Euro) und Laufschuhe fünf Prozent (vier Euro) günstiger  als Anfang Dezember. Bei Fernsehern lag die prozentuale Ersparnis im Januar mit zwei Prozent eher im niedrigen Bereich. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten bei Fernsehern waren aber trotzdem durchschnittlich 28 Euro drin.

Fazit: Die meisten Produktkategorien werden im Laufe des Dezember eher teurer, es lohnt sich also früh zuzuschlagen und nicht auf Last-Minute-Schnäppchen zu hoffen. Wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel – so waren zum Beispiel Spielekonsolen im vergangenen Jahr in der Woche vor Heiligabend ein gutes Stück günstiger als Anfang Dezember. Wer darauf hofft, nach den Feiertagen Schnäppchen zu machen, wird in vielen Produktgruppen vermutlich eher enttäuscht, vieles wird im Januar etwas teurer. Bei Fernsehern geht der Preistrend aber im neuen Jahr eher nach unten.

Lesen Sie auch: Tarif, TVöD & Co.: So viel Weihnachtsgeld erhalten Sie 2019.

jp

"Gut und günstig": Diese zehn Marken lieben die Deutschen - doch Sieger ist nicht Aldi

Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat.
Platz 10: Ikea - Ob Billy-Regal oder Pax-Kleiderschrank: Viele Deutsche verbringen ganze Samstage mit ihrer Familie in der schwedischen Möbelhaus-Kette, die für ihre günstigen Preise bekannt ist. Kein Wunder also, dass der Einrichtungskonzern es 2019 unter die Preis-Leistungs-Sieger geschafft hat. © dpa / Jens Kalaene
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10.
Platz 9: Amazon - Der Online-Versandriese wächst und wächst - trotz umstrittener Mitarbeiterpraktiken. In der Untersuchung konnte er auf einer Skala von -100 bis +100 Punkte 44,2 Punkte abstauben. Zwar ist er im Vergleich zum Vorjahr abgestiegen (damals belegte Amazon Platz sechs im Ranking), dennoch hält er sich immer noch hartnäckig in der Top 10. © dpa / Uli Deck
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte.
Platz 8: C&A - Neben H&M ist die deutsche Modekette einer der Lieblinge der Deutschen in Sachen Fashion. Allerdings musste der Konzern ebenfalls Punkte einbüßen - und bekam 2019 "nur" 44,8 Punkte. © dpa / Christian Charisius
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben.
Platz 7: Rossmann - Die deutsche Drogeriemarktkette hält sich standhaft gegenüber der Konkurrenz von dm und Müller. Dieses Jahr landete sie mit 45,8 Punkten auf Rang sieben. © dpa / Peter Kneffel
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs.
Platz 6: eBay Kleinanzeigen - Tauschen, sammeln oder verkaufen: Auf der Online-Markt-Plattform können die Deutschen Gebrauchtes und Neues nach Belieben an den Mann (oder Frau) bringen. Mit Erfolg. Mit 47,0 Punkten belegt eBay Kleinanzeigen Platz sechs. © dpa / Monika Skolimowska
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen.
Platz 5: Balea - Nicht nur die Drogeriemarktkette dm, sondern auch ihre Hausmarke hat es in die Top 5 geschafft. Und sie ist beliebter denn je: Mit 47,2 Punkten konnte sie im Vergleich zum Vorjahr gleich drei Plätze aufsteigen. © dpa / Uli Deck
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz.
Platz 4: Aldi Süd - Der Discounter hält seine Platzierung von 2018 und landete wieder mit 47,5 Punkten auf dem vierten Platz. © dpa / Sina Schuldt
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte).
Platz 3: Deichmann - "Markenschuhe so günstig" - das gefällt auch vielen Deutschen, weshalb es der Schuhkonzern auf das Siegertreppchen geschafft hat. Damit behält er ebenfalls seinen Platz vom Vorjahr (52,1 Punkte). © dpa / Marc Tirl
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann.
Platz 2: dm - Sie ist und bleibt des Deutschen liebste Drogeriemarktkette: dm. Mit 53,8 Punkten schoss dm auf den zweiten Platz - und liegt damit fünf Plätze vor seinem Erzrivalen Rossmann. © dpa / Uli Deck
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an.
Platz 1: Lidl - "Lidl lohnt sich": Diesem Slogan vertrauen offenbar viele Deutsche - so konnte sich der Discounter 2019 die Poleposition mit 54,5 Punkten ergattern. Laut den meisten befragten Deutschen bietet er das beste Preis-Leistungs-Verhältnis an. © dpa / Matthias Balk

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fehler bei Steuerbescheid: Glück für Steuerzahler, Pech fürs Finanzamt

Auch beim Finanzamt kann mal ein Fehler passieren. Dass Steuerzahler dabei gut wegkommen können, zeigt ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofs.
Fehler bei Steuerbescheid: Glück für Steuerzahler, Pech fürs Finanzamt

Am Monatsende pleite? Dann probieren Sie die 2-Euro-Methode - und sahnen hunderte Euro ab

Sie wollen in den Urlaub fahren oder ein neues Auto kaufen, aber sind total blank? Mit der 2-Euro-Methode sparen Sie schnell viel Geld an. So geht's.
Am Monatsende pleite? Dann probieren Sie die 2-Euro-Methode - und sahnen hunderte Euro ab

Nach der Hochzeit: Diesen Testament-Fehler sollten Sie nicht begehen

Erst die Hochzeit und kurz danach das Testament? Klingt alles andere als romantisch. Warum kinderlose Paare ihr Erbe trotzdem nach der Heirat regeln sollten.
Nach der Hochzeit: Diesen Testament-Fehler sollten Sie nicht begehen

Sparer aufgepasst: So viele Banken zahlen keine Zinsen mehr - sogar Negativzinsen?

Schlechte Nachrichten für Sparer: Viele Banken zahlen laut einem Bericht keine Zinsen mehr auf das Tagesgeldkonto. Einige würden sogar Negativzinsen fordern.
Sparer aufgepasst: So viele Banken zahlen keine Zinsen mehr - sogar Negativzinsen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.