Beliebter Moderator

"Bares für Rares": Horst Lichter spricht über seinen Abschied aus Kult-Show

+
Wie lange wird die "Bares für Rares"-Crew noch gemeinsam lachen können?

Seit 2013 sind viele bekannte Gesichter aus der Erfolgs-Trödelshow "Bares für Rares" nicht mehr wegzudenken. Doch einer könnte nun für immer Adieu sagen ...

München - Starkoch, TV-Moderator, Ulknudel: Horst Lichter hat eine steile Fernsehkarriere hingelegt. Der 57-Jährige, der seit 2013 durch "Bares für Rares" führt, begann einst in der Kochsendung "Kerner kocht" und ist vielen dennoch vor allem durch seine teils lustigen Auftritte und Sprüche in der Erfolgs-Trödelshow bekannt.

"Bares für Rares": Denkt Lichter über Ausstieg aus Erfolgsshow nach?

Mit jeder Staffel jagt die Show einen Quotenrekord nach dem anderen. Von Anfang an war Lichter fester Bestandteil der "Bares für Rares"-Besetzung, doch das könnte sich nun ändern. Oder etwa nicht? Für viele Fans wäre das undenkbar - dennoch wollte das People-Magazin Bunte von Lichter wissen, ob er mit dem Gedanken spiele, sich nach so vielen Jahren anderen beruflichen Herausforderungen  zuzuwenden.

Erfahren Sie hier: "Bares für Rares": Lichter und Händler werden fast verrückt, als sie diese Rarität erblicken.

Doch solche Überlegungen schiebt er im Interview weit von sich weg und meint nur: "Ich sage, wir reden da noch nicht mal wirklich drüber." So habe er gar keinen Grund aufzuhören, die Arbeit mit der Crew mache ihm einfach zu viel Spaß. Schließlich sei diese auch immer wieder bereit, das Konzept weiterzuentwickeln.

Unterhaltung stets im Vordergrund - darauf dürfen sich Fans freuen

"Wir sind alle feinfühlig und passen auf. Nicht, dass wir zu sehr verfallen in 'wir arbeiten ab', das wäre schlimm." So wolle er sicherstellen, dass die "Bares für Rares"-Zuschauer immer gute Unterhaltung geliefert bekommen. Außerdem stellt Lichter klar: "Ich bestimme immer noch selbst, wann ich womit aufhöre und was ich weitermache."

Lesen Sie auch: Alles fake? Hier redet sich Lichter in "Bares für Rares" um Kopf und Kragen.

jp

Video: Die spektakulärsten Verkäufe bei "Bares für Rares"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rentner (83) verliert sein Haus - er schuldete dem Finanzamt acht Euro 

Ein Rentner verbringt seinen Ruhestand vor Gericht - weil das Finanzamt ihm sein Eigenheim weggenommen hat. Und das alles nur wegen eines Formfehlers.
Rentner (83) verliert sein Haus - er schuldete dem Finanzamt acht Euro 

Vorsicht bei Fördermitgliedschaften

Wer anderen mit einer Spende helfen möchte, kann das nicht nur einmalig tun. Manche Organisation fordert zu einer Fördermitgliedschaft auf. Verbraucher sollten hier …
Vorsicht bei Fördermitgliedschaften

"Bares für Rares": Schlauer Verkäufer foppt Händler - und sahnt mächtig ab

Er kam, sah und wurde fürstlich belohnt: Ein Verkäufer hatte es in "Bares für Rares" faustdick hinter den Ohren. Am Ende trickste er sogar die Händler noch aus.
"Bares für Rares": Schlauer Verkäufer foppt Händler - und sahnt mächtig ab

Fünf Gründe, warum Sie gerade jetzt alles nur noch mit Bargeld zahlen sollten

Vor Weihnachten verdient sich der Einzelhandel ein goldenes Näschen. Und dabei fällt: Bargeld ist noch immer des Deutschen liebstes Zahlungsmittel.
Fünf Gründe, warum Sie gerade jetzt alles nur noch mit Bargeld zahlen sollten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.