Lieber wegwerfen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
1 von 10
Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
2 von 10
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
3 von 10
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
4 von 10
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
5 von 10
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
6 von 10
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
Mangold, ...
7 von 10
Mangold, ...
Sellerie und...
8 von 10
Sellerie und...

Einige Gerichte sollten Sie lieber noch am selben Tag verputzen, sonst drohen schlimme Magen-Darm-Probleme. Unsere Fotostrecke zeigt die gefährlichsten Lebensmittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das ist das ultimative Rezept für leckere Spaghetti Carbonara

Was koche ich heute? Wenn Sie sich das gerade fragen, hier eine Idee: Wie wäre es denn mit schmackhaften Spaghetti Carbonara? Das Rezept gibt es hier.
Das ist das ultimative Rezept für leckere Spaghetti Carbonara

Ketchup kommt nicht aus der Flasche? Diesen Geheimtrick kennen nur wenige

Die Ketchupflasche gibt ihren Inhalt entweder gar nicht, oder in einem großen Schwall preis. Dabei gibt es einen Tipp, mit dem Sie sich den Ärger sparen können.
Ketchup kommt nicht aus der Flasche? Diesen Geheimtrick kennen nur wenige

Was soll das sein? Pizza-Hawaii-Hasser bekommen einen neuen Endgegner

Pizza Hawaii - die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Jetzt bekommt die umstrittene Pizza aber eine Konkurrenz, die heftig diskutiert wird. Sehen Sie selbst...
Was soll das sein? Pizza-Hawaii-Hasser bekommen einen neuen Endgegner

Mit diesem simplen Trick schmeckt (fast) jede Pizza besser

Was soll schon dabei sein? Messer und Gabel nehmen, Stücke abschneiden und fertig. Aber so essen Sie Pizza leider völlig falsch. Es gibt eine bessere Technik.
Mit diesem simplen Trick schmeckt (fast) jede Pizza besser

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.