Lieber wegwerfen

Vorsicht: Diese Lebensmittel sollten Sie auf keinen Fall aufwärmen

Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
1 von 10
Haben Sie auch keine Zeit, täglich frisch zu kochen? Adliges Essen "von gestern" ist die Rettung. Beim Aufwärmen müssen Sie aber beachten, dass an manchen Zutaten ungünstige Bakterien oder Salmonellen entstehen. Folgende Lebensmittel sollten Sie deshalb immer frisch genießen:
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
2 von 10
Wer Hähnchen in der Mikrowelle aufwärmt, riskiert eine ernsthafte Salmonellenvergiftung. Der Grund dafür liegt bei Eiweißstrukturen im Fleisch, die sich beim Aufwärmen verändern. Deshalb sollten Sie Geflügel immer richtig heiß und gleichmäßig erhitzen.
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
3 von 10
Auch bei Eiern droht eine Salmonellenerkrankung.
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
4 von 10
Reis dürfen Sie zwar wieder aufwärmen, aber wenn er frisch zubereitet ist, sollte er so schnell wie möglich im Kühlschrank landen. Bei Zimmertemperatur bilden sich Sporen und Bakterien, die Magen-Darm-Beschwerden verursachen können.
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
5 von 10
Wer Kartoffeln bei Zimmertemperatur aufbewahrt, darf sich auf unangenehme Bauchschmerzen freuen. Der Grund: Ein Bakterium, das sogar bei starker Hitze überleben kann.
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
6 von 10
Wird Spinat nochmals aufgewärmt, verwandelt sich Nitrat in giftiges Nitrit. Deshalb sofort in den Kühlschrank oder das Gefrierfach. Ähnliches gilt auch für nitratreiches Gemüse wie...
Mangold, ...
7 von 10
Mangold, ...
Sellerie und...
8 von 10
Sellerie und...

Einige Gerichte sollten Sie lieber noch am selben Tag verputzen, sonst drohen schlimme Magen-Darm-Probleme. Unsere Fotostrecke zeigt die gefährlichsten Lebensmittel.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sie werfen überreife Früchte direkt in den Kompost? Schwerer Fehler

Wer kennt es nicht: Man hat sich leckeres Obst gekauft, doch die Augen waren größer als der Magen und nun sind sie überreif. Ab in den Kompost damit? Von wegen!
Sie werfen überreife Früchte direkt in den Kompost? Schwerer Fehler

Warum Sie Gurkenschalen niemals wegwerfen sollten - es wäre schade drum

Sie schälen Ihre Gurke vor dem Verzehr und werfen die Schalen unachtsam einfach in den Kompost? Warum Sie das besser nicht tun sollten, lesen Sie hier.
Warum Sie Gurkenschalen niemals wegwerfen sollten - es wäre schade drum

Deshalb sollten Sie Fett auf keinen Fall in den Ausguss schütten

Wohin mit dem alten Bratfett in der Pfanne oder in der Fritteuse? Meistens landet es im Abfluss. Doch triftige Gründe sprechen dagegen.
Deshalb sollten Sie Fett auf keinen Fall in den Ausguss schütten

Kartoffeln in der Mikrowelle garen - klappt das wirklich?

Kartoffeln kochen kann einige Zeit in Anspruch nehmen. In der Mikrowelle soll es schneller gehen - doch werden die Kartoffeln dann wirklich gut durch?
Kartoffeln in der Mikrowelle garen - klappt das wirklich?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.