1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Genuss

Eierlikör ohne Alkohol: So machen Sie den Kultlikör kinderfreundlich

Erstellt:

Von: Anne Tessin

Kommentare

Hausgemachter Eierlikör mit Eiern.
Schon gewusst? Eierlikör kann man auch ohne Alkohol genießen. © JB/Imago

Eierlikör ist nicht nur lecker mit „Damenschwips“, man kann den gelben Likör auch ohne Alkohol zubereiten. Mit diesem Rezept gelingt es Ihnen das überraschend leicht.

Hinweis an unsere Leser: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, wir erhalten von Partnern eine Provision. Für Sie ändert sich dadurch nichts.

Eierlikör im Dessert, im Kuchen, im Kaffee und natürlich auch pur im Glas – der zartgelbe Likör geht mittlerweile auch jenseits von Omas Kaffeeklatsch wieder gut. Aber wussten Sie das man auch Eierlikör ohne Alkohol zubereiten kann und dass er dann trotzdem richtig lecker schmeckt? Wir haben ein einfaches Rezept für Sie. Im Prinzip ist die Zubereitung des alkoholfreien Eierlikörs identisch zum Eierlikör aus ganzen Eiern. Hier ersetzen Sie nur den Alkohol durch mehr Milch oder Sahne.

Sie brauchen eine Metallschüssel, einen Topf, ein Handrührgerät (ganz Mutigen reicht auch ein Schneebesen), sowie Trichter und Flaschen zum Abfüllen. Auch ein Küchenthermometer ist bei diesem Rezept für alkoholfreien Eierlikör sehr praktisch, aber dazu später mehr.

Rezept für Eierlikör ohne Alkohol: Diese Zutaten müssen Sie im Haus haben

Eierlikör-Fans aufgepasst! Diese genialen Plätzchen machen glücklich.

Und so machen Sie das Rezept für alkoholfreien Eierlikör

  1. Schlagen Sie die Eier eine große Metallschüssel auf (so gelingt es ohne Schalenreste), geben Sie den Vanillezucker dazu und schlagen Sie sie mit dem Handrührgerät oder dem Schneebesen gründlich auf.
  2. Fügen Sie nun nach und nach den Puderzucker, die Sahne und die Milch hinzu und schlagen Sie das Ganze so lange weiter, bis sich alle Zutaten gut vermischt haben.
  3. Bringen Sie parallel in einem Topf Wasser zum Köcheln. Es sollte tatsächlich nur simmern und nicht sprudelnd kochen.
  4. Setzen Sie die Metallschüssel mit der Eiermischung auf den Topf, der Boden darf das heiße Wasser dabei nicht berühren.
  5. Schlagen Sie Ihren Eierlikör ohne Alkohol über dem Wasserbad so lange cremig auf, bis er 70 °C erreicht hat und rühren Sie ihn dann noch weitere fünf Minuten bei konstanter Temperatur.
  6. Nehmen Sie die Metallschüssel vom Wasserbad und rühren Sie Ihren alkoholfreien Eierlikör noch ein paar Minuten, bevor Sie ihn dann in heiß ausgespülte, sterilisierte Flaschen abfüllen.

Sie brauchen eine bestimmte Temperatur beim Kochen?

Bei diesem Eierlikörrezept ohne Alkohol müssen Sie 70 °C einhalten, damit Sie eventuelle Salmonellen in den rohen Eiern abtöten können. Wird der Eierlikör zu heiß, stocken jedoch die Eier. Die richtige Temperatur halten Sie ganz einfach mit einem Küchenthermometer (werblicher Link).

Wer mag, gibt zum Eierlikör ohne Alkohol noch einen Schuss Orangensaft oder auch Pfirsichsaft für eine fruchtige Note.

So lange hält sich selbstgemachter Eierlikör aus ganzen Eiern

Kann Ihr Eierlikör schlecht werden? Wenn Sie Ihren selbst gemachten Eierlikör in sterile Flaschen abgefüllt haben und danach gut verschlossen im Kühlschrank lagern, hält er sich etwa zwei Wochen. Machen Sie vor dem Verzehr einfach die Geruchs- und Sichtprobe. Wenn Sie die Flasche geöffnet haben, müssen Sie den alkoholfreien Eierlikör möglichst bald verbrauchen. Er schmeckt natürlich nicht nur Kindern und ist auch auf Eis, Pudding und Co. ein echter Genuss ohne Reue.

Auch interessant

Kommentare