1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Genuss

So einfach sparen Sie Fett beim Kochen: Alternativen für Käse und Sahne

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Ein Stück Lasagne auf einem Teller.
Lasagne mit viel Sauce und Käse überbacken schmeckt genial, ist aber leider nicht gerade kalorienarm. © Bernd Jürgens/Imago

Wenn man sich gesünder ernähren möchte, kann man schon mit kleinen Tricks beim Kochen etwas bewirken. Zum Beispiel bei der Frage, womit Sie ein Gericht überbacken.

Braten, frittieren, dick mit Käse überbacken – es gibt einige Stolperfallen, wodurch Gerichte nicht unbedingt figurfreundlich werden. Wenn Sie auf eine gesündere Ernährung Wert legen oder Kalorien sparen möchten, aber nicht nur noch Salat und gedämpftes Gemüse essen wollen, gibt es auch einfachere Tricks. Haben Sie zum Beispiel schon mal daran gedacht, einen Auflauf nicht mit Käse zu überbacken, sondern mit fettärmeren Zutaten?

Lesen Sie auch: Mit dem Eierkarton-Trick bereiten Sie Hackbällchen einfach im Ofen zu und sparen Fett.*

Fett sparen beim Kochen: nicht mit Käse überbacken, sondern ...

Zum Überbacken von Lasagne oder Gratins eignet sich nicht nur der allseits beliebte Käse, der je nach Sorte (wie Gouda, Emmentaler, Mozzarella) mit etwa 45 Prozent Fettanteil zu Buche schlägt. Verwenden Sie stattdessen beispielsweise Hüttenkäse oder Semmelbrösel, können Sie kalorienarm schlemmen. Hier einige kalorienarme Alternativen zum Überbacken:

Tipp für Pommes-Fans: So einfach bereiten Sie Kartoffeln fettarm zu.

Aufläufe kalorienarm zubereiten: So ersetzen Sie Sahne

Nicht nur der Käse auf dem Auflauf, auch die Sahnesauce darin kann eine Kalorienbombe sein. Klar, Sahne ist ein Geschmacksträger und macht Saucen wunderbar cremig. Aber ganz einfach können Sie die Sahne auch durch Milch ersetzen und so Fett und Kalorien sparen. Geschmacklich macht dieser Zutatentausch kaum einen Unterschied. Zu manchen Gerichten passt statt Sahne auch Kokosmilch. Die ist ebenfalls fettärmer und verleiht dem Essen ein exotisches Aroma. (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare