1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Genuss

Zu Halloween Gehirn essen? Mit dieser schaurigen Nachspeise ziehen Sie die Blicke bei der Halloween-Party auf sich

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Sie stehen total auf Halloween und wollen Gehirn essen? Das Dessert lässt sich schnell und einfach zubereiten und schmeckt besser, als es aussieht.

Die einen mag die Vorstellung ekeln, für andere ist Gehirn zu essen das perfekte Halloween-Dessert. Keine Sorge, es soll hier nicht um Kannibalismus gehen. Aber seinen Gästen an Halloween selbstgemachtes Gehirn als Nachspeise zu servieren, hat schon etwas. Damit können Sie sicher mit Heidi Klums Kostüm-Hype um Halloween oder der berüchtigten Grusel-Haus-Dekoration von Claire Dunphy aus der Comedy-Serie „Modern Family“ mithalten.

Beispielbild – nicht das tatsächliche Rezeptbild

Wenn Sie Ihre Familie an Halloween mit weiteren Desserts noch mehr schocken wollen, probieren Sie doch auch einmal Halloween Cake Pops, Spinnenmuffins, blutige Hexenfinger oder verschimmelten Mooskuchen.

Halloween-Snack: Um grusliges Gehirn zu essen, brauchen Sie folgende Zutaten

Zubereitung: So einfach und schnell gelingt das Gehirn-Dessert für Halloween

  1. Geben Sie die Sahne, die Milch und den Zucker in einen Topf und lassen Sie das Gemisch circa eine Viertelstunde lang vor sich hin köcheln.
  2. Schneiden Sie die Vanilleschote auf und schaben Sie das Vanillemark, das Sie anschließend in den Topf rühren, heraus.
  3. Weichen Sie die Gelatine wie auf den Herstellerangaben vermerkt ein und rühren Sie sie in den Topf, den Sie zuvor vom Herd nehmen, ein, bis sie sich aufgelöst hat.
  4. Füllen Sie den Inhalt des Topfs in kleine Schüsseln, die Sie im Anschluss in den Kühlschrank stellen.
  5. Lassen Sie das Grusel-Gehirn für sechs Stunden im Kühlschrank auskühlen. Danach halten Sie die Schüsseln unter heißes Wasser und stürzen den Inhalt auf Teller.
  6. Bei Zubereitung der roten Grütze sollten Sie ebenfalls wie auf der Packung beschrieben vorgehen.
  7. Zeichnen Sie mit einem Zahnstocher die für das Gehirn typischen Formen nach und füllen Sie mit der roten Grütze, die das Blut darstellen soll, die Gehirnwindungen auf.

Auch interessant

Kommentare