1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Genuss

Mit den Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Art sind Sie für kalte Tage gewappnet

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Machen Sie sich an kalten Tagen warme Gedanken – und einen warmen Bauch – mit der leckeren DDR-Vorspeise oder -Beilage nach Omas Art.

Immer mehr Rezepte, die ursprünglich aus der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) stammen, finden Einzug in Haushalten deutschlandweit. Kennen Sie zum Beispiel den DDR-Klassiker Steak au four oder den Mooskuchen aus der erfolgreichen Netflix-Serie Kleo, der übrigens hervorragend zu Halloween passt? Auch die Mecklenburger Milchkartoffeln waren in der DDR eine wahre Spezialität. Wie Sie die leckere DDR-Vorspeise oder -Beilage original nach Omas Rezept zubereiten, erfahren Sie im Folgenden.

Mit diesen Zutaten schmecken die Mecklenburger Milchkartoffeln aus der DDR wie bei Oma

Für zwei Portionen der Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Art benötigen Sie folgende Zutaten:

Beispielbild – nicht das tatsächliche Rezeptbild

DDR-Rezept: Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Rezept

Die Zubereitung der Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Rezept ist gar nicht schwer, wenn man es richtig macht:

  1. Schälen, waschen und schneiden Sie die Kartoffeln in kleine Würfel. Legen Sie die Kartoffelwürfel für die Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Rezept in einen Topf, den Sie mit Wasser füllen bis die Kartoffeln bedeckt sind. Fügen Sie das Salz hinzu und köcheln Sie die Kartoffeln auf mittlerer Hitze etwa 20 Minuten lang.
  2. Bereiten Sie eine Mehlschwitze zu, indem Sie in einem großen Topf die Butter zergehen lassen und sie mit dem Mehl verrühren. Löschen Sie die Mehlschwitze mit der Milch ab und rühren Sie gut um. Das Gemisch sollte auf niedriger Stufe so lang köcheln, bis die Milch schaumig geworden ist – hören Sie also nicht mit dem Rühren auf. Hat die Milch die Konsistenz von Grießbrei erreicht, geben Sie noch ein paar Löffel Milch hinzu, rühren Sie kräftig um und nehmen Sie den Topf von der Herdplatte.
  3. Gießen Sie das Kartoffelwasser ab und geben Sie die Kartoffeln in den Topf mit der Milch. Schmecken Sie die Mecklenburger Milchkartoffeln nach Omas Rezept nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Petersilie ab. Servieren Sie das leckere DDR-Gericht mit den geschnittenen Salamischeiben.

Wenn Sie anstelle der Petersilie frischen Kerbel oder Estragon zum Würzen verwenden, erhält das Gericht einen frischen Frühlingsgeschmack. Möchten Sie aus den Mecklenburger Milchkartoffeln ein wahres Festessen machen, können Sie dazu auch weißen Spargel servieren, wenn er Saison hat.

Auch interessant

Kommentare