Rezept

Orange und lecker: Kürbissuppe ist das ideale Herbstessen

Sachsen, Moritzburg: Kürbisse liegen an einem Verkaufsstand auf einem Haufen.
+
Kürbisse sind ein typisches Herbstessen.

Die Kürbiszeit bricht an: Und eine Suppe mit Hokkaidokürbis ist nicht nur schnell gekocht und ein ideales Herbstessen, sondern kann auch ein echter Resteverwerter sein.

Fulda - Für dieses Kürbisrezept von Kochbuchautorin Anne Baun* werden benötigt: 1 kleiner Bio-Hokkaidokürbis, 3 bis 4 mittelgroße Kartoffeln, 1 große Karotte, 1 bis 2 Knoblauchzehen, 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1,5 bis 2 l Gemüsebrühe, 1 Becher Schlagsahne, 1 Prise Cayennepfeffer, Kräuter nach Wahl.

Zubereitung: Das Gemüse putzen, kleinschneiden und in der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten gar kochen. Kurz vor dem Ende der Garzeit die Knoblauchzehen in die Suppe pressen, das Ingwerstück schälen und mitkochen. Die Sahne hineingießen und mit dem Cayennepfeffer würzen. Die Suppe mit dem Pürierstab ordentlich durchmixen. Die Kräuter erst kurz vor dem Servieren drüberstreuen, sonst werden sie braun und unansehnlich. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

So einfach backen Sie auch ohne Hefe richtig gutes Brot

Manchmal ist die Hefe ausverkauft, manchmal haben Sie auch einfach keine zu Hause und trotzdem Lust auf ein frisches Brot. Mit diesem Rezept klappt's ganz leicht.
So einfach backen Sie auch ohne Hefe richtig gutes Brot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.