1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Genuss

Perfekt für Filmabende zuhause: So machen Sie Popcorn selbst – Varianten für süß und salzig

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Kommentare

Popcorn-Schüssel
Selbstgemachtes Popcorn schmeckt viel besser als gekauftes. © imago images / photothek

Ins Kino gehen ist zur Zeit leider nicht möglich und gekauftes Popcorn aus der Tüte schmeckt nicht? Dann machen Sie Ihr Popcorn doch einfach selbst!

Popcorn* ist super einfach zubereitet und mit ein paar Kniffen verfeinern Sie die knusprige Leckerei ohne viel Aufwand. Wenn Sie diese Rezepte ausprobiert haben, werden Sie nie wieder Popcorn kaufen wollen!

Warum poppt der Mais? So entsteht Popcorn

Wie funktioniert das eigentlich mit dem Popcorn? Sie sollten auf jeden Fall den speziellen Popcorn- beziehungsweise Puffmais verwenden und keinen normalen Mais. Denn Futtermais poppt nicht auf! Puffmais hat eine dünnere Schale, ist innen weich und etwas feucht. Wenn man diese Körner in den heißen Topf gibt, erhitzen sie sich, das Wasser im Inneren wird zu Dampf und das Korn platzt durch den Druck auf – es wird zu Popcorn. Sie finden Puffmais im gut sortieren Supermarkt.

Popcorn selber machen: So einfach geht‘s

Grundsätzlich können Sie Popcorn auf drei verschiedene Arten selber machen: Klassisch in der Pfanne beziehungsweise im Topf, in der Mikrowelle oder mithilfe einer Popcorn-Maschine. Wir zeigen Ihnen die Zubereitung im Topf/in der Pfanne, die jeder zuhause nachmachen kann. Außerdem haben wir zwei verschiedene Rezepte für Sie zum Nachmachen: eine süße und eine salzige Variante.

Bei der ganz einfachen Zubereitung brauchen Sie für selbstgemachtes Popcorn nur Öl, Puffmais und Salz oder Zucker. Typischer Anfängerfehler: Sie geben erst am Schluss Zucker oder Salz über das fertige Popcorn. Bei dieser Methode bleiben jedoch die trockenen Würzungen nicht gut am Popcorn haften. Deshalb machen wir für die süße Variante eine leckere Karamellsauce, bei der salzigen Version geben wir das Salz bereits mit ins Öl, damit es sich auch auf das gesamte Popcorn gleichmäßig verteilt.

Lesen Sie auch: Haferflocken-Kekse aus nur drei Zutaten – schnell gebacken, einfach und richtig lecker.

Rezept für süßes Popcorn mit Karamellsauce

Rezept: So machen Sie süßes Popcorn mit Karamellsauce

  1. Streichen Sie eine Pfanne (wichtig: sie muss einen passenden Deckel haben, den brauchen Sie gleich) oder einen Topf mit etwas Öl ein und stellen Sie diese bei mittlerer Hitze auf den Herd.
  2. Geben Sie den Mais hinein. Achten Sie darauf, dass die Körner nebeneinander und nicht übereinander liegen.
  3. Legen Sie den Deckel auf die Pfanne. Die Maiskörner fangen an, zu Popcorn aufzuploppen. Stellen Sie die Hitze jetzt etwas herunter.
  4. Rütteln Sie mehrmals an der Pfanne, damit das Popcorn nicht anbrennt, ohne die Pfanne von der Herdplatte zu nehmen. Warten Sie, bis das Ploppen aufhört und so gut wie alle Maiskörner zu Popcorn geworden sind.
  5. Schütten Sie das fertige Popcorn in eine Schüssel mit Deckel.
  6. Geben Sie den Zucker in die heiße Pfanne, fügen Sie 2 EL Wasser hinzu, schwenken Sie die Pfanne, sodass der ganze Boden mit dem schaumigen Zuckerwasser bedeckt ist.
  7. Wenn es anfängt zu bräunen, kommen die Butter sowie die Milch hinzu.
  8. Rühren Sie gut um und lassen Sie die Mischung etwa 10 Minuten köcheln, dabei gelegentlich umrühren. Die Mischung sollte karamellähnlich und dickflüssig werden.
  9. Würzen Sie mit der Prise Salz, dann gießen Sie die süße Masse über das abgekühlte Popcorn.
  10. Legen Sie den Deckel auf die Schüssel und schütteln Sie alles gut durch, damit sich die Karamellsauce gut auf das ganze Popcorn verteilt.
  11. Rühren Sie das Popcorn um und trennen Sie zusammengeklebtes Popcorn voneinander.

Für Fans von salzigem Popcorn haben wir natürlich auch ein Rezept parat. Diese Variante lässt sich noch viel einfacher zubereiten.

Auch interessant: Gesunde Snacks: So stillen Sie den kleinen Hunger zwischendurch ohne Schokolade und Kekse.

Rezept: Salziges Popcorn selber machen

So machen Sie salziges Popcorn einfach selbst

  1. Setzen Sie einen großen Topf bei mittlerer Hitze auf den Herd, geben Sie das Öl hinein und schwenken Sie den Topf, damit es sich gleichmäßig verteilt.
  2. Geben Sie das Salz und die Maiskörner hinein und legen Sie den Deckel auf den Topf. Die Körner beginnen aufzupoppen.
  3. Rütteln Sie ab und zu am Topf, damit nichts anbrennt.
  4. Wenn das Ploppen weniger wird und schließlich verstummt, ist das salzige Popcorn fertig: Schütten Sie das fertige Popcorn in eine Schüssel.

Na, haben Sie jetzt Lust auf Popcorn bekommen? Sie werden sehen, wie einfach die Zubereitung gelingt. Und sie sparen bares Geld, da sie aus einer Tüte Puffmais sehr viel Popcorn zaubern können, was viel günstiger ist, als es fertig in Tüten zu kaufen.

Popcorn-Fans aufgepasst

Wenn Sie regelmäßig selbstgemachtes Popcorn essen möchten, lohnt sich auch eine Popcornmaschine (werblicher Link). Per Knopfdruck erhalten Sie gleichmäßig geplopptes Popcorn für die ganze Familie. Auch clever: Der Deckel des Geräts dient gleichzeitig als Servierschüssel.

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Weiterlesen: Von diesen Snacks sollten Sie im Kino besser die Finger lassen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Auch interessant

Kommentare