Von Linsen bis Haferflocken

Rezept-Idee: Leckere Veggie-Bratlinge aus frischem Gemüse – und ganz ohne Ei

Mit Gemüse-Bratlingen lassen sich leckere Gerichte zaubern.
+
Mit Gemüse-Bratlingen lassen sich leckere Gerichte zaubern.

Ei ist ein Protein-Lieferant, der zu sehr vielen Gerichten passt. Außerdem bindet Ei die Zutaten, etwa in Bratlingen. Keine Eier mehr zuhause? Kein Problem!

  • Bratlinge erleben nicht erst seit der Ära der veganen und vegetarischen Burger ein Comeback. Die fleischlose Variante der Frikadelle hat lange vorher Einzug in Küchen weltweit gehalten.
  • Grund dafür ist unter anderem die Vielseitigkeit des Bratlings: So können sehr viele Arten von Gemüse und Hülsenfrüchten zum Bratling verarbeitet werden. Erlaubt ist, was schmeckt.
  • Ei kommt zum Einsatz, um den Geschmack zu verfeinern und als Bindemittel der verschiedenen Bratling-Zutaten. Wer vegan lebt oder gerade keine Eier zuhause hat, der kann stattdessen folgende Lebensmittel verwenden.

Eier* sind eine beliebte Zutat in etlichen Gerichten. Nicht nur wegen des Geschmacks: Eier sind ein natürliches Bindemittel und halten Zutaten zusammen. So sorgen sie für einen lockeren Kuchenteig, wie auch für gut formbare Bratlinge. Doch es gibt auch Alternativen, die Veganer bereits lange kennen. So kann man statt Ei als Bindemittel auch folgende Zutaten verwenden:

Die gekochten Hülsenfrüchte werden entweder einzeln oder gemischt zerstampft, bis eine weiche Masse entsteht. Dann wird das Gemüse, wie etwa Zucchini, beigemengt und mit den Händen zu kleinen Bratlingen geformt. Von beiden Seiten in der Pfanne goldbraun anbraten und fertig ist das schnelle und leckere Gericht. Hobbygärtner können das grüne Gemüse für die Bratlinge im eigenen Garten ziehen. Woran Sie erkennen, ob Ihre Erbsen erntereif sind, verrät 24garten.de*.

Auch lecker: Rösti schnell und einfach selber machen: Mit diesem Rezept werden sie besonders kross.

Rezept: Feine Haferflocken-Bratlinge mit Karotte und Paprika

Sogar Haferflocken können verwendet werden, um leckere Bratlinge zu zaubern. Mit folgendem Rezept überzeugen Sie selbst Fleisch-Liebhaber.

Zutaten für Haferflocken-Bratlinge:

  • 150 g Haferflocken (zart)
  • 1 rote Paprika
  • 100 g Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml kochendes Wasser
  • Gewürze zum Verfeinern (z. B. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Chili-Pulver)

Und so gelingen die Haferflocken-Bratlinge mit Karotte und Paprika:

  1. Beginnen Sie damit, die Karotten zu schälen und klein zu raspeln.
  2. Zwiebel und Paprika werden in kleine Würfel geschnitten und anschließend zusammen mit den Karotten und den Haferflocken in einer Schüssel vermengt.
  3. Würzen Sie alles ganz nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chili. Mischen Sie alles gut durch und gießen Sie das kochende Wasser dazu.
  4. Nach rund 15 Minuten Quell-Zeit können die Bratlinge geformt werden.
  5. Feuchten Sie dazu Ihre Hände an und formen Sie acht Bratlinge. Diese werden in einer heißen und gut geölten Pfanne von beiden Seiten knusprig angebraten.

Lecker schmecken die Bratlinge nicht nur im Burger, auch auf Salat machen Sie sich gut. (jg) *Merkur.de und 24garten.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: Alleskönner Blätterteig: herzhafte und süße Blitz-Rezepte.

Herzhafte Kuchen mit pikanten Details

Die Gemüse-Spirale auf dem Tarteboden ist ein echter Hingucker. Für die Spirale werden die hauchdünnen Gemüsestreifen kreisförmig auf den Teig gestellt. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn
Die Gemüse-Spirale auf dem Tarteboden ist ein echter Hingucker. Für die Spirale werden die hauchdünnen Gemüsestreifen kreisförmig auf den Teig gestellt. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn © Kramp + Gölling Fotodesign
Sieht von außen aus wie ein süßer Strudel. Doch in der Biskuitroulade steckt eine herzhafte Pilzfüllung. Foto: Mona Lorenz/Stocker Verlag/dpa-tmn
Sieht von außen aus wie ein süßer Strudel. Doch in der Biskuitroulade steckt eine herzhafte Pilzfüllung. Foto: Mona Lorenz/Stocker Verlag/dpa-tmn © Mona Lorenz
Herzhaft kommt auch Flammkuchen mit geräuchertem Lachs daher. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn
Herzhaft kommt auch Flammkuchen mit geräuchertem Lachs daher. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn © Kramp + Gölling Fotodesign
Würziger Käse und Birnen harmonieren bei der Birnentarte mit Hackfleisch, Preiselbeeren sowie Frisch- und Bergkäse. Foto: Mona Lorenz/Stocker Verlag/dpa-tmn
Würziger Käse und Birnen harmonieren bei der Birnentarte mit Hackfleisch, Preiselbeeren sowie Frisch- und Bergkäse. Foto: Mona Lorenz/Stocker Verlag/dpa-tmn © Mona Lorenz
Vor allem Speck und Zwiebeln gehören in eine Quiche Lorraine. Sie können auch als kleine Küchlein zubereitet werden. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn
Vor allem Speck und Zwiebeln gehören in eine Quiche Lorraine. Sie können auch als kleine Küchlein zubereitet werden. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn © Kramp + Gölling Fotodesign
"Pizza und Flammkuchen. Heiß begehrte Knusperstücke", Inga Pfannebecker, Verlag Gräfe und Unzer, 64 Seiten, 8,99 Euro. ISBN 978-3-8338-5334-0. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn
«Pizza und Flammkuchen. Heiß begehrte Knusperstücke», Inga Pfannebecker, Verlag Gräfe und Unzer, 64 Seiten, 8,99 Euro. ISBN 978-3-8338-5334-0. Foto: Kramp + Gölling Fotodesign/Gräfe und Unzer/dpa-tmn © Kramp + Gölling Fotodesign
"Pikante Kuchen. Herzhafte Torten, Quiches und Schichtkuchen, die besten Rezepte", Autorenteam Sarah Thor-Diem, Franz Schauer, Stefan Hirschböck, Leopold Stocker Verlag, 112 Seiten, 17,75 Euro, ISBN 978-3-7020-1722-4. Foto: Stocker Verlag/dpa-tmn
«Pikante Kuchen. Herzhafte Torten, Quiches und Schichtkuchen, die besten Rezepte», Autorenteam Sarah Thor-Diem, Franz Schauer, Stefan Hirschböck, Leopold Stocker Verlag, 112 Seiten, 17,75 Euro, ISBN 978-3-7020-1722-4. Foto: Stocker Verlag/dpa-tmn © Stocker Verlag
Lilian Borek arbeitet in der Redaktion der im Leopold Stocker Verlag in Graz erscheinenden Zeitschrift "Kochen und Küche". Foto: Karrierefoto.com/Stocker Verlag/dpa-tmn
Lilian Borek arbeitet in der Redaktion der im Leopold Stocker Verlag in Graz erscheinenden Zeitschrift «Kochen und Küche». Foto: Karrierefoto.com/Stocker Verlag/dpa-tmn © Karrierefoto.com
Inga Pfannebecker arbeitet als Diplom-Ökotrophologin und Kochbuchautorin in Amsterdam. Foto: Maud Fontain/Gräfe und Unzer /dpa-tmn
Inga Pfannebecker arbeitet als Diplom-Ökotrophologin und Kochbuchautorin in Amsterdam. Foto: Maud Fontain/Gräfe und Unzer /dpa-tmn © Maud Fontain

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.