Nicht vergessen

Salatzutaten zum Abnehmen: Diese Fettverbrenner müssen Sie integrieren

Zu sehen ist eine Holztischplatte, auf der eine Runde Schüssel steht, die mit grünem Blattsalat gefüllt ist. Rechts davon stehen zwei mit Öl gefüllte Glaskaraffen, links davon liegt eine Gabel auf einer beigen Serviette (Symbolbild).
+
Olivenöl als Salatdressing kurbelt die Fettverbrennung an (Symbolbild).

Salat ist nicht nur gesund, sondern schmeckt bei richtiger Zubereitung auch äußerst lecker. Ein paar Zutaten helfen sogar dabei, Gewicht zu verlieren.

Bonn – Im Sommer sind schwere, deftige Gerichte in der Regel nicht sehr angesagt. Die Hitze und viel Sonnenschein dämpfen das Hungergefühl, weswegen leichte, kalte Speisen ausreichen. Salat steht dabei ganz oben auf der Liste. Auch wenn die grünen Blätter an sich vielleicht langweilig und fad wirken, schmecken sie mit den richtigen Zutaten gemischt richtig lecker. Einige dieser Salatzutaten helfen sogar dabei, im Sommer etwas abzunehmen*, wie 24garten.de* berichtet.

Salat kann seine gesunde Wirkung tatsächlich erst entfalten, wenn Gartenfreunde ihn mit anderen Zutaten mischen. Denn die gesunden Stoffe wie etwa fettlösliche Vitamine in den grünen Blättern kann der Körper erst voll und ganz aufnehmen, wenn sie beispielsweise mit Öl vermengt sind. Deswegen ist die erste Zutat, die im Salat niemals fehlen darf, das richtige Öl. Vorzugsweise ist kaltgepresstes Olivenöl zu empfehlen. Schärfe lässt die Kilos zudem schneller purzeln. Denn wer schwitzt und einen aktiven Kreislauf hat, der verbrennt auch mehr Fett. Wunderbar erreichen lässt sich das sowohl mit etwas Senf in der Soße. Die in Senf enthaltenen Senföle enthalten Capsaicin. Dieser Stoff ist für die Schärfe verantwortlich. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Grundrezept für Kürbispüree: leckere Ideen, was Sie damit kochen und backen können
Genuss

Grundrezept für Kürbispüree: leckere Ideen, was Sie damit kochen und backen können

Gehört der Kürbis auch zu Ihrem Standard im Herbst? Daraus lässt sich so viel machen! Wenn Sie Kürbispüree auf Vorrat haben, sogar jederzeit!
Grundrezept für Kürbispüree: leckere Ideen, was Sie damit kochen und backen können

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.