Küchen-Tipp

Altes Brot zu Semmelbröseln machen

+
Auch aus alten Brötchen kann man noch etwas machen. Foto: Federico Gambarini

Mit hart gewordenen Backwaren wie Brot oder Laugengebäck lässt sich in der Küche noch einiges anfangen: Sie können zu Semmelbröseln verarbeitet werden. Doch wie geht das?

Bonn (dpa/tmn) - Altes Brot und hartes Laugengebäck wandern oft in die Tonne. Dabei lassen sich aus beidem gut Semmelbrösel selbst herstellen.

Dazu wird das Brot am besten in zwei bis drei Zentimeter dicke Scheiben geschnitten und in einer Papiertüte liegengelassen. Nach ein paar Tagen sind die Scheiben durch und durch trocken, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung. Das ist wichtig, damit die Brösel nicht muffig werden oder sogar schimmeln.

Danach die trockenen Stücke in einen Standmixer geben und klein mahlen. Luftdicht verpackt, hält sich das fertige Paniermehl viele Wochen lang.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dritte Zähne richtig putzen

Prothese ins Glas, Tablette rein, fertig: So einfach stellen sich viele die Pflege der dritten Zähne vor. Doch so einfach ist es nicht.
Dritte Zähne richtig putzen

So sollten lose Pilze gelagert werden

Pilze sind eine beliebte Köstlichkeit. Um ihren Geschmack und ihr Aussehen zu wahren, sollten einige Regeln bei der Lagerung beachtet werden. Pilze mögen es vor allem …
So sollten lose Pilze gelagert werden

Welcher Sport das Leben verlängert

Für viele Senioren zählt das Training im Fitnessstudio inzwischen zum Alltag. An den Geräten drehe es sich bisher oft um die gestemmten Gewichte und Wiederholungen, …
Welcher Sport das Leben verlängert

Gekochte Nudeln sind drei Tage haltbar

"Die Pasta ist noch gut, die hab ich erst vor ein paar Tagen gemacht" - viele glauben, dass ein Kühlschrank sauber ist und es Nudeln durchaus eine Woche darin aushalten. …
Gekochte Nudeln sind drei Tage haltbar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.