Mythen und Fakten

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf.
1 von 17
Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Doch über Zecken existieren etliche Mythen. Wir klären die häufigsten Irrtümer auf.
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen.
2 von 17
Mythos I: Zecken fallen nur von Baumkronen.
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden.
3 von 17
Dass Zecken nur von Bäumen auf ihre Wirte fallen, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Die Blutsauger halten sich vielmehr in hohen Gräsern und im Unterholz in einer Höhe von bis zu 1,50 Meter auf. Entsprechend sollte bei Spaziergängen geschlossene Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen getragen werden.
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen.
4 von 17
Mythos II: Zecken mit Öl und Klebstoff entfernen.
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden.
5 von 17
Ja keine Zeckenbeseitigung mit Hilfe von Öl und Klebstoff. Die Zecke wird dadurch zwar erstickt, gibt aber im Todeskampf vermehrt Viren (FSME) und Bakterien (Borreliose) in die Blutbahn ab. Die Zecke sollte nur mit einer Zeckenpinzette oder ärztlich entfernt werden.
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen.
6 von 17
Mythos III: Ein weiterer Irrtum ist, dass Zecken sofort entfernt werden müssen.
Zecken: Die häufigsten Irrtümer
7 von 17
Ruhe bewahren: Denn wenn Zecken zu abrupt von der Haut entfernt werden, können Teile ihres Körpers abreißen und zu Infektionen führen.
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten.
8 von 17
Mythos IV: Infektionen durch Zecken gibt es nur in Risikogebieten.

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Die Redaktion klärt die häufigsten Irrtümer über sie auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden

Ein Video zeigt einen Fuß, an dem sich eine dicke Schicht gelber Hornhaut gebildet hat. Um welche Krankheit es sich handelt und wie sie behandelt werden kann.
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden

Gefährliches "Freizeit-Doping": Deshalb sollten Sie Schmerzmittel nie vor dem Sport nehmen

Nichts ist beim Training hinderlicher als Schmerzen. Um sie auszuschalten, greifen einige Freizeitsportler zu Schmerzmitteln. Das hat dramatische Folgen.
Gefährliches "Freizeit-Doping": Deshalb sollten Sie Schmerzmittel nie vor dem Sport nehmen

Fatale Suchtwelle in den USA: Deshalb könnte die Schmerzmittel-Krise auch uns erreichen

In Amerika starben in den letzten fünf Jahren 200.000 Menschen an einer Schmerzmittelsucht. Auch in Deutschland nimmt die Verschreibung von Opioiden zu - das ist …
Fatale Suchtwelle in den USA: Deshalb könnte die Schmerzmittel-Krise auch uns erreichen

Drogen gegen den Schmerz: Wer bekommt Cannabis auf Rezept?

Wer Marihuana anbaut oder raucht, macht sich strafbar. Doch in Form von verschreibungspflichtiger Medizin ist Cannabis legal - und nimmt Krebspatienten den Schmerz. …
Drogen gegen den Schmerz: Wer bekommt Cannabis auf Rezept?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.