Nicht voll belasten

Bei Herzschwäche langsam mit Sport starten

+
Eine gemeinsame Gruppe ist am besten geeignet, um regelmäßig Sport zu treiben. Foto: Kai Remmers/dpa/tmn

Herzpatienten müssen beim Sporttreiben meist sehr vorsichtig sein und dürfen das Organ nicht zu sehr belasten. Deshalb ist es wichtig, vor dem Start einen genauen Plan zu besprechen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Patienten mit Herzinsuffizienz sollten unbedingt Sport treiben. Dies sei genauso wichtig wie die Medikamente, erläutert Kardiologe Marcus Sandri in der Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe B11/2017).

Aber: Die richtige Dosis ist wichtig. Der Patient sollte zunächst bei seinem Kardiologen einen Leistungstest machen. Außerdem muss die Erkrankung medikamentös gut eingestellt sein. Dann kann es mit Kraft-Ausdauer-Einheiten losgehen, die mindestens 15 Minuten dauern und bei denen sich der Trainierende zu höchstens 60 bis 70 Prozent belastet.

Am besten schließen sich Herzpatienten einer Herzsportgruppe an. Dort ist das Training speziell auf sie zugeschnitten. Außerdem motiviert Sport in der Gruppe, dranzubleiben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dieses Bier macht schlank, sagen Forscher - und soll sogar Krebs heilen

Bier hemmt Entzündungen und lässt Pfunde purzeln - das fanden deutsche Forscher heraus. Einen Haken hat das Ganze zwar, aber ein Wechsel lohnt sich.
Dieses Bier macht schlank, sagen Forscher - und soll sogar Krebs heilen

Mann leidet an schlimmen Ohrenschmerzen - was Ärzte im Ohr finden, macht Gänsehaut

Viel mehr als nur eine Gehörgangentzündung: Was Ärzte im Ohr dieses Mannes fanden, weil er an starken Schmerzen litt, ist eine Horrorvorstellung.
Mann leidet an schlimmen Ohrenschmerzen - was Ärzte im Ohr finden, macht Gänsehaut

Weniger Lust und Thrombose-Gefahr durch Anti-Baby-Pille

Die Pille soll vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Doch sie birgt Schattenseiten: Vor allem junge Frauen sind gefährdet, eine Thrombose zu entwickeln.
Weniger Lust und Thrombose-Gefahr durch Anti-Baby-Pille

Massagen und Streicheleinheiten können Immunabwehr stärken

Ein starkes Immunsystem ist der beste Schutz gegen eine Erkältung. Was viele nicht wissen: Die eigene Abwehr lässt sich mit Massagen und Kuscheleinheiten in Schwung …
Massagen und Streicheleinheiten können Immunabwehr stärken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.