Artgerechte Haltung

Beim Gänsebraten auf Herkunft und Kennzeichnung achten

+
Gerade in der Weihnachtszeit wächst der Appetit auf Gänsebraten. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Traditionell in der Adventszeit steigt die Nachfrage nach Gänsebraten. Bestimmte gesetzlich gekennzeichnete Produkte, zeigen dem Verbraucher, unter welchen Bedingungen das Tier gehalten wurde.

Bonn (dpa/tmn) - Ein Gänsebraten Weihnachten? Wer darauf nicht verzichten möchte, sollte ein Tier aus artgerechter Haltung kaufen. Das rät der Deutsche Tierschutzbund. Insbesondere Betriebe in Deutschland werden demnach meist strenger kontrolliert, und Tierquälerei wie Lebendrupf ist verboten.

Gänse für den Braten kämen oft aus Haltungen in Polen, Ungarn oder Tschechien. Dort leben die Tiere den Angaben zufolge gedrängt und ohne Zugang zu einer Wasserstelle.

Wer ganz sicher sein will, sollte nur Gänsebraten mit einer gesetzlich geschützten Kennzeichnung kaufen. Dazu gehören: "Auslaufhaltung", "bäuerliche Auslaufhaltung", "bäuerliche Freilandhaltung", "Bio-"" oder "Ökogans".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Achtung: Krebserregende Stoffe im Grillrauch gehen unter Ihre Haut

Es wird Sommer und man riecht es überall: Grillgeruch ist unverwechselbar. Der Rauch hat aber auch seine Tücken - und kann sogar gesundheitsgefährdend werden.
Achtung: Krebserregende Stoffe im Grillrauch gehen unter Ihre Haut

Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel

Ein eingewachsener Zehennagel ist oftmals entzündet, kann höllisch wehtun und ist unschön anzusehen. Wie er entsteht – und was Sie dagegen tun können, lesen Sie hier.
Diese Hausmittel helfen Ihnen sofort bei einem eingewachsenen Zehennagel

Was ist das richtige Sportprogramm für Reiter?

Selbst der ambitionierteste Reiter sitzt nicht permanent im Sattel. Um fit für den Sport zu sein, können Reiter aber auch abseits der Reitanlage etwas tun.
Was ist das richtige Sportprogramm für Reiter?

Richtig auskurieren: Mit Erkältung besser nicht zum Sport

Mit den warmen Temperaturen steigt bei vielen Menschen auch der Drang nach Bewegung. Wer sich allerdings mit einer Erkältung rumplagt, der sollte es nicht übertreiben.
Richtig auskurieren: Mit Erkältung besser nicht zum Sport

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.