Hoher Zuckeranteil

Braune Flecken im Kaki-Fruchtfleisch sind meist unbedenklich

+
Braune Flecken sind bei der Kaki normal: Sie kommen durch den hohen Zuckergehalt zustande. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Die orangefarbenen Kakis bieten im Winter Abwechslung zu anderen Früchten. Sie sind gesund und sehen schön aus. Nur im Fruchtfleisch bilden sich gelegentlich braune Flecken. Woher kommen diese?

München (dpa/tmn) - Kakis schmecken fruchtig-frisch und zuckersüß. Manchmal aber trüben braune Stellen die Lust auf den Genuss. In der Regel entstehen sie durch den verhältnismäßig hohen Zuckeranteil, wie die Verbraucherzentrale Bayern erklärt.

Sie gelten aber als unbedenklich. Allerdings könnten sich irgendwann Fäulniserreger bilden - zu lange sollte man bei reifen Kakis also nicht warten, bis man sie isst.

Reife Früchte geben auf Fingerdruck etwas nach. Feste Kakis sind meistens noch unreif. Sie kann man zum Beispiel in eine Obstschale neben Äpfel legen, die das Reifegas Ethylen absondern. So reifen sie schneller nach. Oder die Kaki in Zeitungspapier wickeln und zwei Tage bei Zimmertemperatur liegen lassen.

Kakis liefern nach Angaben der Verbraucherschützer viel Kalium und Beta-Carotin sowie Folsäure und Vitamin C. Ihr Kaloriengehalt liegt bei rund 70 Kilokalorien (kcal) pro 100 Gramm.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Doppelt so viele Grippe-Patienten wie im Jahr zuvor: Grund genug für mehr Impfungen?

Extrem-Saison 2017/2018: Krankenkasse registrierte rund 28.000 Influenza-Fälle. Wer sich impfen lassen will, sollte das jetzt tun.
Doppelt so viele Grippe-Patienten wie im Jahr zuvor: Grund genug für mehr Impfungen?

Im Trend, aber so giftig wie er aussieht: Grüner Knetschleim setzt Säure frei

Kinder lieben ihn, weil er so schön eklig durch die Finger glibbert. Was die Stiftung Warentest jetzt herausfindet, macht nicht nur Eltern rasend.
Im Trend, aber so giftig wie er aussieht: Grüner Knetschleim setzt Säure frei

Die richtige Ernährung bei Arthrose - mit Schokolade gegen Gelenkschmerzen

Wenn die Knie schmerzen, fällt Sporteln schwer. Doch genau das hilft bei Arthrose. Eine immer wichtigere Rolle in der Therapie spielt auch die Ernährung.
Die richtige Ernährung bei Arthrose - mit Schokolade gegen Gelenkschmerzen

Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche bis zu fünf Kilo 

Der Abnehm-Trend Intervallfasten verspricht: Pfunde verlieren - ohne zu hungern - obwohl man nichts isst. Doch wie funktioniert es? Hier finden Sie eine Anleitung.
Intervallfasten: So verlieren Sie in einer Woche bis zu fünf Kilo 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.