Weihnachtsgebäck

Christstollen trifft Chia

+
Der Chia-Dinkel-Cranberry-Stollen wurde von der Bäckereiinnung München und Landsberg mit der Note sehr gut ausgezeichnet wurde. Foto: Bäckerei Josef Fiegert

Für viele gehört der traditionelle Christstollen einfach zu Weihnachten dazu. Aber auch mit einem Klassiker kann man experimentieren.

München (dpa) - Er gehört zu den beliebtesten Weihnachtsleckereien: der Christstollen. Klassisch besteht er aus Mandeln, Rosinen oder Mohn und viel Puderzucker. Doch an den aktuellen Food-Trends kommt auch das Traditionsgebäck nicht vorbei.

So bietet ein Bäcker aus der Nähe von München eine Variation mit den gerade sehr angesagten Chia-Samen an. Stollenexperten der Bäckerinnung München und Landsberg zeichneten den "Chia-Dinkel-Cranberry-Stollen" der Bäckerei erst kürzlich aus.

Die Idee für den Chia-Stollen stammt von Backstuben-Chef Josef Fiegert (69). Der wollte sich von der Masse abheben und sagt: "Der Stollen kommt gut bei den Leuten an."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mit Fäustlingen und Skimaske Erfrierungen vorbeugen

Auf Deutschland kommt eine Kältewelle zu. Frost bis zu minus 20 Grad sagen Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes voraus. Das könnte vor allem für Ohren, Nase und …
Mit Fäustlingen und Skimaske Erfrierungen vorbeugen

Paracetamol schadet Ihrem Körper - wenn Sie DAS tun

Bei vielen Deutschen kommen Schmerzmittel wie Paracetamol zum Einsatz, wenn sie unter Kopfschmerzen & Co. leiden. Doch das kann manchmal böse ins Augen gehen.
Paracetamol schadet Ihrem Körper - wenn Sie DAS tun

Auch die Schale von Bio-Orangen kann belastet sein

Wo Bio drauf steht, sollte eigentlich auch Bio drin sein. Trotzdem ist es möglich, dass Bio-Produkte mit Pflanzenschutzmitteln behandelt wurden. Daher werden auch …
Auch die Schale von Bio-Orangen kann belastet sein

Notlandung: Fluggast furzt ständig - steckt diese Gefahr dahinter?

Auf einem Flug einer niederländischen Airline Richtung Dubai musste der Pilot notlanden. Ein Passagier pupste ständig. Dabei hätte ihm geholfen werden können.
Notlandung: Fluggast furzt ständig - steckt diese Gefahr dahinter?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.