Ab in die Dose

Cornflakes und Co. vor Kochdämpfen schützen

Cerealien bewahrt man am besten in einer gut verschließbaren Dose auf. Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn
+
Cerealien bewahrt man am besten in einer gut verschließbaren Dose auf. Foto: Boris Roessler/dpa/dpa-tmn

Müsli, Flakes und andere Cerealien sind ein Frühstücksklassiker. Weil viele die Flocken gerne knusprig essen, ist die richtige Aufbewahrung wichtig.

Neuwied (dpa/tmn) - Kühl sollte sie stehen, doch in den Kühlschrank gehört die Packung von Cornflakes nicht. Ein gut verschließbares Gefäß wie eine Dose schützt dagegen vor Licht und Luftfeuchtigkeit. Denn Kochdämpfe etwa lassen Cerealien labberig werden, erklärt die Zeitschrift «Lebensmittel Praxis» (Ausgabe 3/2020). Ein Vorratsbehälter verhindert außerdem, dass das Müsli keine anderen Gerüche annimmt oder dass Schädlinge darüber herfallen.

Ist bei einer ungeöffneten Packung das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen, sollte man sie nicht gleich wegwerfen, sondern erstmal Aussehen, Geruch und gegebenenfalls den Geschmack des Inhalts testen. Ungeöffnet sind Cerealien etwa ein Jahr haltbar, kürzer dagegen, wenn Nüsse oder Schokolade enthalten sind.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Erwerbsminderungsrente bei Stuhlinkontinenz ist möglich

Wer ständig auf eine Toilette angewiesen ist, kann nicht mit dem Zug zur Arbeit fahren - oder doch? Das Landessozialgericht Baden-Württemberg stärkt die Rechte …
Erwerbsminderungsrente bei Stuhlinkontinenz ist möglich

Führt die Pandemie zu mehr Fettleibigkeit bei Kindern?

Experten der WHO befürchten, dass Kinder als Folge der Pandemie häufiger von Fettleibigkeit betroffen sind. Vor allem mangelnde Bewegungsangebote könnten das Problem …
Führt die Pandemie zu mehr Fettleibigkeit bei Kindern?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.