Psychologie

Diese Eigenschaft macht Beziehungen kaputt - Haben Sie sie auch?

+
Es gibt Persönlichkeitsmerkmale, die Gift für Beziehungen sind.

Jeder hat Macken. Doch ein Persönlichkeitsmerkmal macht es besonders schwierig, längere Partnerschaften zu führen. Ganze zehn Prozent der Bevölkerung sollen sie haben.

Jeder zehnte Deutsche soll gefühlsblind sein. Der Fachausdruck für Gefühlsblindheit ist Alexithymie: Betroffene können ihre eigenen Gefühle weder erkennen noch aussprechen. Das kann vor allem in der Beziehung zu ernsthaften Schwierigkeiten führen.

Gefühlsblindheit kann Beziehungen enorm belasten

Doch nicht nur das eigene Gefühlsleben ist Menschen mit Alexithymie fremd: Es fällt ihnen auch schwer, die Gefühle anderer zu deuten und darauf angemessen zu reagieren. Überschwängliche Freude oder Trauer drücken Menschen mit dieser Persönlichkeit eher rational aus: "Der- oder diejenige würde nicht sagen: ,Ich liebe dich so sehr. Du bist der wunderbarste Mensch auf Erden. Ich habe Schmetterlinge im Bauch.'", zitiert der Business Insider Isabella Heuser, Direktorin der Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité Berlin.

Typisch seien dagegen rationale Auskünfte auf der Sachebene, wie etwa: 'Ich finde, wir passen gut zusammen und haben ähnliche Lebensphilosophien. Wir sollten zusammenbleiben'. "Wenn die Alexithymie sehr ausgeprägt ist, kann das zu Problemen in zwischenmenschlichen Beziehungen führen", sagt Heuser. Vor allem, weil Empathie und damit einhergehendes Verständnis häufig zu kurz kommen.

Video: Beieinander ohne miteinander schlafen - Geht das?

Das könnte Sie auch interessieren: Wenn Sie eines dieser neun Geheimnisse quält, sollten Sie handeln.

Alexithymie: Ist der Leidensdruck zu groß, hilft eine Therapie

Bei dem Phänomen handelt es sich nicht um eine Krankheit, Menschen mit Gefühlsblindheit kommen dem Business Insider zufolge in der Regel gut im Alltag zurecht. Doch es gibt Ausnahmen. Wenn der Leidensdruck für Betroffene zu groß ist, etwa, wenn ständig Beziehungen zerbrechen, verspricht eine Psychotherapie Hilfe.

Lesen Sie auch: Meditation: Diesen Effekt auf die Gesundheit kannten Sie noch nicht.

jg

Umarmen oder Händeschütteln: Berührungen tun gut

Schon flüchtige Berührungen schaffen Nähe und festigen die Bindung zwischen Menschen. Foto: Monique Wüstenhagen
Schon flüchtige Berührungen schaffen Nähe und festigen die Bindung zwischen Menschen. Foto: Monique Wüstenhagen © Monique Wüstenhagen
Für Kinder ist Berührung elementar. Sie könnten sich nicht normal entwickeln, wenn sie keine Nähe erfahren würden. Foto: Bodo Marks
Für Kinder ist Berührung elementar. Sie könnten sich nicht normal entwickeln, wenn sie keine Nähe erfahren würden. Foto: Bodo Marks © Bodo Marks
Ältere Menschen leiden häufig darunter, dass sie nur noch wenig berührt werden. Pflegende Angehörige sollten das berücksichtigen. Foto: Mascha Brichta
Ältere Menschen leiden häufig darunter, dass sie nur noch wenig berührt werden. Pflegende Angehörige sollten das berücksichtigen. Foto: Mascha Brichta © Mascha Brichta
Verliebte halten nicht umsonst Händchen. Die Berührung schweißt sie zusammen. Sie festigt die Beziehung. Foto: Christin Klose
Verliebte halten nicht umsonst Händchen. Die Berührung schweißt sie zusammen. Sie festigt die Beziehung. Foto: Christin Klose © Christin Klose
Berührungen durch Freunde und Familie empfinden viele als angenehm. Anders ist es bei Fremden. Da wahren die meisten Menschen eine gewisse Distanz. Foto: Bodo Marks
Berührungen durch Freunde und Familie empfinden viele als angenehm. Anders ist es bei Fremden. Da wahren die meisten Menschen eine gewisse Distanz. Foto: Bodo Marks © Bodo Marks
Julia Scharnhorst ist Diplom-Psychologin und Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen. Foto: Fredi Lang/BDP
Julia Scharnhorst ist Diplom-Psychologin und Mitglied im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen. Foto: Fredi Lang/BDP © Fredi Lang
Chrstine Sowinski arbeitet beim Kuratorium Deutsche Altershilfe. Foto: KDA/dpa-tmn
Chrstine Sowinski arbeitet beim Kuratorium Deutsche Altershilfe. Foto: KDA/dpa-tmn © -
Ute Repschläger ist Vorsitzende des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten. Foto: Georg J. Lopata
Ute Repschläger ist Vorsitzende des Bundesverbands selbstständiger Physiotherapeuten. Foto: Georg J. Lopata © Georg J. Lopata

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Dschungelcamp 2020: Jeder Dschungelcamp-Bewohner isst am Tag nur eine Tasse Reis, eine Tasse Bohnen. So gefährlich ist die Dschungeldiät.
Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher

Was eine gesunde Ernährung angeht, scheiden sich die Geister: Denn oft macht eine rigorose Diät auch nicht wirklich glücklich. Eine Influencerin verrät ihren Trick.
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher

Warum Flüssigkeit auf Senf nicht schlimm ist

Wer auf Speisen oder Lebensmittel gerne seinen Senf dazugibt, stutzt schon mal: Manchmal hat sich Flüssigkeit auf der gelben Masse im Töpfchen abgesetzt. Macht das den …
Warum Flüssigkeit auf Senf nicht schlimm ist

Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher

Lange und dichte Wimpern: Wer sie hat, schätzt sich glücklich. Und wer keine hat, hilft gerne mal nach. Aber wie gefährlich sind Wimpernseren?
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.