Auch bei Tiefgefrorenem

Dönerspieße mit Salmonellen müssen vom Markt genommen werden

+
Eine Firma, die Dönerspieße herstellt, ist verpflichtet diese vom Markt zu nehmen, wenn sie im Rahmen von Eigenkontrollen einen Salmonellenbefall feststellt. Foto: Sven Hoppe/Symbolbild

Sind Dönerspieße mit Salmonellen befallen, müssen sie aus dem Handel genommen werden - auch, wenn sie tiefgefroren sind. Das zeigt ein aktueller Fall vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof.

Ansbach (dpa) - Produzenten von Dönerspießen müssen diese vom Markt nehmen, wenn sie bei Kontrollen Salmonellenbefall feststellen. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in Ansbach entschieden und damit die Klage eines Fleischspieß-Herstellers abgewiesen.

Die Firma aus Schwaben wollte erreichen, dass sie ihre tiefgefrorenen Produkte nicht vernichten oder zurücknehmen muss, wenn darin Salmonellen gefunden werden. Die Begründung: Das Etikett enthalte den Hinweis, dass der Dönerspieß vor dem Verzehr vollständig durchgegart werden muss. Denn das Durchgaren töte die Bakterien ab.

Außerdem würden die Spieße nicht an Endverbraucher geliefert, sondern nur an Restaurants, die mit der Zubereitung vertraut seien, argumentierte der Hersteller. Dem Unternehmen zufolge werden bei eigenen Stichproben bei einem bis drei Prozent der Spieße Salmonellen gefunden.

Die Lebensmittelaufsichtsbehörden waren dagegen der Meinung, dass die Produkte zurückgenommen werden müssen. In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht Augsburg der Firma im vergangenen Jahr recht gegeben.

Der Verwaltungsgerichtshof drehte den Spieß nun um: Aufgrund einer EU-Verordnung über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel müsse der Betrieb mit Salmonellen versetzte Chargen vom Markt nehmen, heißt es in dem Urteil. Das Unternehmen müsse dies außerdem in seinem betriebseigenen Hygienekonzept sicherstellen. Gegen das Urteil ist noch Revision beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig möglich.

Informationen zum Fall

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verblüffend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung

Wer mehr Kalorien isst, als er benötigt, wird dick. Dieser Grundsatz wird jetzt von Forschern angezweifelt. Diese machen etwas ganz anderes für unser Körpergewicht …
Verblüffend: Was unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung

Sucht nach Beischlaf wird zur Krankheit ausgerufen - was für die Therapie spricht

Wer ständig nur an das Eine denkt und seinen Alltag deshalb nicht mehr bewältigen kann, leidet an Sexsucht. Jetzt soll sie in den Katalog der Krankheiten aufgenommen …
Sucht nach Beischlaf wird zur Krankheit ausgerufen - was für die Therapie spricht

Neue Studie zeigt: So gefährlich ist LED-Licht für die Augen

Viele von uns sitzen den ganzen Tag vor dem PC-Bildschirm. Und auch sonst setzen wir unsere Augen oft blauem Licht aus, was ihnen immens schaden kann. Ein einfacher …
Neue Studie zeigt: So gefährlich ist LED-Licht für die Augen

Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen

Sie schützen vor Geruch und Achselschweiß und (fast) jeder hat eines im Bad: Deos oder Antitranspirantien. Stiftung Warentest sind zwei Produkte besonders aufgefallen.
Deos bei Stiftung Warentest: Die Gewinner überraschen wieder mit günstigen Preisen

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.