Langfristig abnehmen

Endlich Schluss mit Frustessen - mit dieser simplen Methode

+
Eis, Schoki oder süße Teilchen vom Bäcker: Frustesser greifen bei Stress und Kummer gerne zu Süßem.

Sind Sie ein emotionaler Esser? Und ist es meistens Frust, der Sie zur Schokolade greifen lässt? Mit einer einfachen Übung soll diese Gewohnheit ein Ende haben.

Süßigkeiten als Freund und Helfer in der Not - in stressigen Zeiten und auch bei Frust oder Kummer trösten sich viele mit Schokolade und Gummibärchen. Diese Angewohnheit belastet vor allem diejenigen, die abnehmen möchten. Ein US-amerikanischer Psychologe will jetzt einen Weg gefunden haben, diese Marotte einfach loszuwerden.

Erinnerungen aus der Kindheit sollen Frust-Essen aufhalten

So soll Frustessen der Vergangenheit angehören, wenn man zwei Schritte berücksichtigt. Wie das Portal Business Insider berichtet, rät der Psychologe Glenn Livingston in einem Beitrag auf dem Portal Psychology Today, zuerst zu überlegen, in welchen Momenten in der Kindheit und Jugend man sich wegen unwichtiger Dinge aufgeregt hat.

Ein Beispiel von Livingston selbst: Er hatte sich einmal als Kind sehr über den Kommentar von einem Friseur aufgeregt, der ihm und seiner Schwester die Haare schneiden sollte. Die Bemerkung "Oh mein Gott, sie hat sein Gesicht!" hatte ihn zum Schreien gebracht, weil er dachte, dass seine Schwester ihm das Gesicht gestohlen hätte. Im Nachhinein ein großes Missverständnis, doch als Kind hatte Livingston den Satz wörtlich genommen.

Lesen Sie auch: Gehirn-Jogging mit Alkohol? Eine Weinprobe soll unser Gehirn so gut trainieren wie Mathe.

Mantra soll auf den Boden der Tatsachen zurückholen

Laut Livingston erkennt man an solchen Beispielen, dass nicht jede Enttäuschung im Leben es wert ist, sich allzu sehr darüber aufzuregen. Auch Streitigkeiten wegen belanglosen Dingen mit den Eltern oder Freunden wären derartige Beispiele. Wer sich einen solchen Moment in der Vergangenheit ins Gedächtnis gerufen hat, kann zu Schritt zwei übergehen. Livingston empfiehlt, sich eine Art Mantra zurechtzulegen, das man immer dann anwenden soll, wenn man sich über etwas im Grunde unwichtiges aufregt oder sorgt.

Bei Livingston lautet dieses Mantra "Glenn, hör auf! Niemand hat dir dein Gesicht weggenommen", wie er in Psychology Today schreibt. Mit einem solchen Mantra kann man sich dem Psychologen zufolge auf den Boden der Tatsachen zurückholen, Ereignisse nicht überdramatisieren und so auch Essattacken Einhalt gebieten.

Umfrage zum Thema

Das könnte Sie auch interessierenWas unser Körpergewicht wirklich bestimmt - es ist nicht Sport und Ernährung.

Weiterlesen: Sie nehmen trotz Sport einfach nicht ab? Daran könnte es liegen.

jg

Fünf Snacks, die Ihr Fett einfach zwischendurch wegschmelzen

Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen.
Wer glaubt, während einer Diät auf Schokolade verzichten zu müssen, der irrt. Edelbitterschokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil stoppt Süß-Gelüste - und weil sie so gehaltvoll schmeckt, schafft man auch nur ein bis zwei Stück anstatt die ganze Tafel zu verspeisen. © pixabay
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen.
Promis und Fitnessgurus schwören auf einen grünen Smoothie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch - kein Wunder, schließlich macht er pappsatt und Sie können alles an Gemüse und spritzigen Früchten hineinmixen, wie es Ihnen gerade beliebt. Hauptbestandteile sind meist frischer Spinat, Gurke, Zitrone, Avocado und Minze. Zudem können Sie nach Geschmack noch zuckerarme Früchte wie Beeren oder Kiwis für etwas Süße hinzufügen. © pixabay
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem leckeren Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker.
Anstatt abends vor dem Fernseher schwach zu werden und alle guten Diätvorsätze über Bord zu werfen, sollten Sie besser zu einem fettarmen Hüttenkäse- oder Kräuterquarkdip mit Gemüsesticks greifen. Das hat weniger Kalorien - und schmeckt trotzdem lecker. © pixabay
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen, vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück.
Nüsse sind zwar Kalorien-Schwergewichte, aber in Maßen gegessen vertreiben Sie den kleinen Hunger zwischendurch. Zudem sind die darin enthaltenen Fettsäuren sehr gesund für Hirn und Nerven. Tipp: Essen Sie am besten ungesalzene und ungeröstete Nüsse. Und davon auch nur bis zu zehn Stück. © pixabay
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen.
Ein Apfel am Tag - und Du brauchst keinen Arzt" - so lautet das bekannte englische Sprichwort. Tatsächlich ist Obst dank seiner vielen Vitamine und Nährstoffe sehr gesund. Dennoch sollten Sie davon nicht zu viel essen - wegen des vielen natürlichen Fruchtzuckers. Stattdessen sollten Sie lieber zu zuckerarmen Früchten wie Beeren, Pflaumen, Grapefruit oder Orangen greifen. © pixabay

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln

Immer wieder werden die Auslöser von Krebs diskutiert. Aktuell warnen Forscher vor zwei Lebensmitteln, weil sie zu Darmkrebs führen könnten - doch fast jeder darf sie …
Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor zwei Lebensmitteln

Fast Food steigert Appetit - und wirkt wie bakterielle Infektion im Gehirn

Immer neue Studien belegen den negativen Effekt von Fast Food auf den Körper. Eine Veröffentlichung australischer Forscher belegt aktuell, wie Junk Food das Gehirn …
Fast Food steigert Appetit - und wirkt wie bakterielle Infektion im Gehirn

Diese Diät machen viele - und riskieren damit eine schlimme Herzkrankheit

Der Sommer naht und Sie möchten ein paar Kilos abspecken? Viele greifen jetzt zu einer altbewährten Diät-Form - die allerdings einer neuen Studie zufolge immens schaden …
Diese Diät machen viele - und riskieren damit eine schlimme Herzkrankheit

Cornflakes und Co. vor Kochdämpfen schützen

Müsli, Flakes und andere Cerealien sind ein Frühstücksklassiker. Weil viele die Flocken gerne knusprig essen, ist die richtige Aufbewahrung wichtig.
Cornflakes und Co. vor Kochdämpfen schützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.