Diese Hausmittel helfen

So verdauen Sie die Festtage am besten

Festtage Hausmittel Verdauen
1 von 28
Plätzchen, Marzipan, Gans oder Ente – die Schlemmerei zu Weihnachten strapaziert unsere Verdauung mehr als genug. Magen, Darm, Leber und Galle müssen Schwerarbeit leisten. Hier finden Sie die besten Hausmittel gegen Völlegefühl, Sodbrennen, Gallenkolik, Übelkeit, Verstopfung, Durchfall und Gatritis.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
2 von 28
VÖLLEGEFÜHL: Nach Rotkraut, Grünkohl oder Rosenkohl klagen viele Menschen über Bauchkrämpfe und Blähungen. Grund: Schwer verdauliche Ballaststoffe bilden vermehrt Gase im Darm.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
3 von 28
Hausmittel zum Einnehmen: Anis-, Kümmel- oder Fencheltee enthalten krampflösende Substanzen.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
4 von 28
Hausmittel äußerlich: Mischen Sie etwas Kümmel mit Basilikumöl und wärmen Sie die Mixtur leicht an. Massieren Sie anschließend den Bauch langsam im Uhrzeigersinn.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
5 von 28
SODBRENNEN: Nach üppigen und fettreichen Mahlzeiten können Mageninhalt und Magensäure in die Speiseröhre zurückfließen
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
6 von 28
Grund dafür ist oft ein schwacher Schließmuskel am Eingang des Magens. Die Patienten klagen über berennende Schmerzen im Brustbereich und saures Aufstoßen.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
7 von 28
Hausmittel zum Einnehmen: Tausendgüldenkraut enthält Bitterstoffe, die die Verdauung im Magen und den Transport der Speisen fördern. Übergießen Sie einen Teelöffel zerkleinertes Kraut mit 150 Millilitern siedendem Wasser, lassen Sie es 15 Minuten ziehen und trinken Sie es nach dem Essen.
Die besten Hausmittel: So verdauen Sie die Festtage am besten
8 von 28
GALLENKOLOIKEN: Fett belastet die Leber mindestens genauso stark wie Alkohol.

Die besten Hausmittel für Magen, Darm, Leber und Galle. Plätzchen, Marzipan, Gans oder Ente – die Schlemmerei zu Weihnachten strapaziert unsere Verdauung mehr als genug.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewegend: Diese Frau hat keine Vagina - und kämpft für eine OP

Es klingt unfassbar: Die 22-jährige Kaylee Moats besitzt keine Vagina. Sie leidet unter einer seltenen Krankheit, die ihr (Liebes-)Leben schwer macht.
Bewegend: Diese Frau hat keine Vagina - und kämpft für eine OP

Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis

Die Saarländer lieben Maggi. Die Speisewürze aus dem kleinen Fläschchen schütten sie in Nudelsoßen, Suppen, aufs Frühstücksei oder die Pizza. Jetzt haben sie ihr erstes …
Igitt oder lecker? Saarländer erfindet Maggi-Eis

Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt

Muss guter Wein teuer sein? Oder kann ein guter Tropfen auch wenig Geld kosten? Nicht immer zählt der Geschmack des Weines, wie eine Studie zeigt. Manchmal lassen wir …
Marketing-Placebo: Warum teurer Wein vielen besser schmeckt

Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden

Die Geburt eines Kindes ist für Eltern ein bedeutendes Ereignis. Oft sind damit auch viele Ängste verbunden. Daher sollte der Ort für die Entbindung gut ausgesucht sein. …
Die richtigen Fragen stellen: Eine gute Geburtsklinik finden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.