Kraxeln in den Bergen

Gleichgewichtssinn lässt sich trainieren

+
Bevor es in die Berge geht, sollte man seinen Gleichgewichtssinn trainieren. Das geht zum Beispiel mit einer Slackline. Foto: Andreas Gebert

Wer in den Bergen unterwegs ist, der sollte fit genug sein. Dabei kommt es nicht nur auf Kraft und Ausdauer, sondern auch auf den Gleichgewichtssinn an. Welches Training am besten auf den Höhensport vorbereitet.

Stuttgart (dpa/tmn) - Ein guter Gleichgewichtssinn hilft beim Kraxeln in den Bergen. Wer öfter im Gebirge unterwegs ist, ist meist schon schwindelfrei.

Ungeübte können vor der Tour in die Berge ihren Gleichgewichtssinn mit ein paar einfachen Methoden trainieren, berichtet das "Outdoor-Magazin" (Ausgabe 10/2019).

Wirksam üben kann man zum Beispiel auf einer Slackline. Für den Anfang sollte die Slackline über weichem Untergrund wie Gras oder Sand gespannt werden. Tipp: Ohne Schuhe hat man mehr Gefühl. Wer keine Slackline hat, kann aber auch Straßenmarkierungen oder Bordsteinkanten zum Balancieren nutzen. Oder beim Zähneputzen auf einem Bein balancieren und dabei die Augen schließen.

Outdoor-Magazin zu Slackline

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Covid-19-Symptome: Birgt dieses neu entdeckte Symptom ein hohes Risiko?

Immer mehr Coronavirus-Infektionen werden auf der ganzen Welt gemeldet - auch in Deutschland. Doch was sind die Symptome der Lungenkrankheit?
Covid-19-Symptome: Birgt dieses neu entdeckte Symptom ein hohes Risiko?

Virologe Christian Drosten: Das können wir aus den Coronavirus-Fällen in München lernen

Die Zahl der Coronavirus-Infizierten steigt weiter an. Christian Drosten erklärt bei NDR Info, welche Erkenntnisse aus Fällen in München gezogen werden können.
Virologe Christian Drosten: Das können wir aus den Coronavirus-Fällen in München lernen

Folgerezept ohne Vorlage der Gesundheitskarte möglich

Arztbesuche sind in Zeiten von Corona oft nicht möglich. Folgerezepte oder Überweisungen können Patienten ab April vorübergehend per Post erhalten. Ihre Gesundheitskarte …
Folgerezept ohne Vorlage der Gesundheitskarte möglich

Verbraucherschützer warnen vor falschen Corona-Tipps

Ein Patentrezept gegen das Coronavirus gibt es nicht – auch wenn Werbeversprechen und gutgemeinte Tipps anderes behaupten. Verbraucherschützer raten daher vor allem: …
Verbraucherschützer warnen vor falschen Corona-Tipps

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.