Glaukom

Grüner Star: Diese Fehler erhöhen Ihr Risiko für die Augenerkrankung immens

+
Für die weit verbreitete Augenkrankheit Grüner Star, auch als Glaukom bekannt, werden die Heilungschancen durch Früherkennung immer besser.

Veranlagung begünstigt Augenerkrankungen, doch jeder kann selbst einiges tun, damit der Sehnerv gesund bleibt. Hier erfahren Sie, was sie tunlichst vermeiden sollten.

Eine Bindehautentzündung macht sich schnell bemerkbar: Das Auge brennt und tränt. Doch es gibt eine Reihe an Augenerkrankungen, die lange Zeit keine Beschwerden verursachen und entsprechend oft spät erkannt werden. Das Glaukom - auch Grüner Star genannt - zählt dazu. In Europa zählt die Krankheit zu den häufigsten Gründen, warum Menschen erblinden. Nicht nur regelmäßige Check-ups beim Augenarzt sind deshalb empfehlenswert. Auch bei folgenden Anzeichen sollten Sie schnellstmöglich den Arzt aufsuchen:

  • Sehstörungen wie Gesichtsfeld-Einengung oder dunkle Punkte zur Blickmitte hin
  • schmerzendes Auge, oft in Verbindung mit Kopfschmerzen auf derselben Seite
  • gerötetes Auge
  • Übelkeit und Brechreiz
  • schleierhaftes Sehen

Glaukom frühzeitig erkennen durch augenärztliche Kontrolle

Der Grüne Star bezeichnet eine Reihe von Augenkrankheiten, die mit einem geschädigten Sehnerv einhergehen. Grund dafür ist in den meisten Fällen ein erhöhter Augeninnendruck und/oder eine Durchblutungsstörung des Sehnervs, wie die Apotheken Umschau schreibt. Der Augenkrankheit könne zwar nicht vorgebeugt werden, jedoch hilft die regelmäßige Kontrolle beim Augenarzt, Frühstadien zu erkennen und zu behandeln.

Die Darstellung der Universitäts-Augenklinik Dresden zeigt den fortgeschrittenen Gesichtsfelddefekt beim Glaukom. Wenn Sie nur noch so sehen können, müssen Sie schnell einen Arzt aufsuchen.

Auch ein gesunder Lebensstil soll die Sehnerven schützen. So haben Nichtraucher, Menschen, die sich regelmäßig bewegen und Normalgewichtige ein niedrigeres Risiko, ein Glaukom zu entwickeln. Auch Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes, die die Gefäße schädigen, können die Augen beeinträchtigen und sollten durch einen angepassten Lebensstil und/oder Medikamente vermieden oder gut eingestellt werden.

Lesen Sie auch: Das Herz stärken mit diesen zehn blutdrucksenkenden Lebensmitteln.

Luftverschmutzung als Risikofaktor für Grünen Star?

Auch Umwelteinflüsse können die Entstehung eines Glaukoms begünstigen. So kommen Wissenschaftler in einer britischen Studie zu dem Ergebnis, dass Luftverschmutzung mit einem höheren Erkrankungsrisiko verbunden ist. Laut der Veröffentlichung unter der Leitung des University College London (UCL) ist die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen in Stadtvierteln mit einer höheren Feinstaubbelastung an Glaukom leiden, um mindestens sechs Prozent höher als in den am wenigsten verschmutzten Gebieten, wie Heilpraxisnet berichtete.

Im Video: Luftverschmutzung kann blind machen, will Studie herausgefunden haben

"Luftverschmutzung könnte aufgrund der Verengung der Blutgefäße zum Glaukom beitragen, was mit einem erhöhten Risiko von Herzproblemen in Zusammenhang steht. Eine andere Möglichkeit ist, dass Partikel eine direkte toxische Wirkung haben, die das Nervensystem schädigt und zur Entzündung beiträgt", sagte Studienautorin Dr. Sharon Chua vom UCL.

Quellen: www.apotheken-umschau.de, www.ucl.ac.uk, https://iovs.arvojournals.org

Weiterlesen: München platzt aus allen Nähten - Droht deshalb eine Krankheitslawine?

jg

Die häufigsten Augenkrankheiten

Augen Krankheiten
Das Auge gehört für viele zum wichtigsten Sinnesorgan. Augenerkrankungen können das Sehvermögen mindern oder im schlimmsten Fall zerstören. Der Verlauf ist oft schleichend. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Katarakt
KATARAKT - GRAUER STAR: Die häufigste Form der Katarakt ist die altersbedingte Linsentrübung. Die ursprünglich klare Augenlinse verliert im Laufe des Lebens ganz allmählich an Transparenz. Erst im höheren Alter erreicht die Trübung eine Dichte, die das Sehen beeinträchtigt. Der Blick in die weit getropfte Pupille zeigt die ersten Anzeichen einer Katarakt: weiße strahlenförmige Trübungen und ebensolche Pünktchen im zentralen Bereich. © Berufsverban des der Augenärzte e. V. (BVA)
Grüner Star: Glaukom im fortgeschrittenen Stadium mit bereits schwer geschädigtem Sehnerv.
GLAUKOM - GRÜNER STAR: In der Mitte der Papille erkennt man eine extrem große weiße Ausbuchtung, der Sehnervenkopf hat fast keinen gesunden rosafarbenen Rand mehr. In diesem Stadium ist der Sehnerv bereits stark geschädigt. Die Beeinträchtigung kann nicht rückgängig gemacht, aber zumindest gestoppt werden, sobald sie erkannt wurde. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt.
Ab 40. sollten Männer und Frauen zur Vorsorgeuntersuchung bei Augenarzt (IGeL-Leistung). Patienten bemerken die Erkrankung im Frühstadium nicht. Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Eine gesunde Netzhaut Retina
RETINA: Eine gesunde Netzhaut wie der Augenarzt sie bei der Untersuchung des Augenhintergrundes sieht. Die Arterien und Venen treffen sich an der hellen Stelle, wo der Sehnerv ins Auge mündet, dem Sehnervenkopf. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Die feuchte Form der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD)
Die feuchte Form der altersabhängigen MAKULADEGENERATION (AMD) verläuft wesentlich aggressiver als die trockene AMD. In der Netzhaut bilden sich krankhafte Gefäße, die Flüssigkeit absondern und die empfindlichen Netzhautgefäße zerstören. Dem Augenarzt stehen verschiedene Therapien zur Verfügung, weitere Gefäßneubildungen zu verhindern und den Verlauf der Krankheit günstig zu beeinflussen. Hier sind die Veränderungen der Netzhautmitte bereits deutlich zu erkennen. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
BINDEHAUTENTZÜNDUNG: Eine durch Viren verursachte Bindehautenzündung ist extrem ansteckend. Infizierte Patienten müssen den Kontakt zu anderen meiden.  © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Schirmer Test
TROCKENES AUGE: Mit dem sogenannten Schirmer Test bestimmt der Augenarzt die Menge der Tränenflüssigkeit. Trockene Augen entstehen, wenn Bindehaut und Hornhaut der Augen nicht ausreichend mit Tränenflüssigkeit benetzt werden. Dabei hat der Patient häufig das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben oder die Augen brennen und jucken. Feinstaub in der Luft steht unter Verdacht an der Enstehung eines Trockenen Auges mitverantwortlich zu sein. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vorsicht vor giftigen Mandarinen: Spritzmittel hat einen fatalen Effekt auf unser Gehirn

Vor allem zu Weihnachten stehen sie wieder hoch im Kurs: Mandarinen und Orangen. Beim Kauf sollten Sie eine Sache unbedingt berücksichtigen - sonst drohen …
Vorsicht vor giftigen Mandarinen: Spritzmittel hat einen fatalen Effekt auf unser Gehirn

Bewegungsfreiheit ist bei Down-Syndrom Kassenleistung

Menschen mit geistiger Behinderung haben ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe. Doch welche Mittel sind dafür zulässig - und was dürfen sie kosten? Darum gibt es …
Bewegungsfreiheit ist bei Down-Syndrom Kassenleistung

Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis

Veranlagung, Vitamin-D-Mangel, Rauchen: Verschiedenste Ursachen für Multiple Sklerose werden diskutiert. Eine neue Studie untermauert einen gänzlich anderen Ansatz.
Herpes-Viren Auslöser von Multipler Sklerose? Neue Studie mit erschreckendem Ergebnis

Arzt bis Apotheke: Neue Regeln für Patienten ab 2020

Ein neues Jahr bringt viele neue Gesetze und Regelungen - auch beim Gang zum Arzt oder in die Apotheke. Gut daran: Vieles soll einfacher werden 2020. Und manches sogar …
Arzt bis Apotheke: Neue Regeln für Patienten ab 2020

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.