Ursachen für Krankenhausbesuch

Das sind die häufigsten Klinik-Diagnosen

Alkoholkonsum Folgen
1 von 19
Dies sind die häufigsten Diagnosen, die uns ins Krankenhaus bringen. Ganz oben mit dabei sind psychische Störungen und Verhaltensstörungen durch Alkohol.
Herzinsuffizienz
2 von 19
Herzinsuffizienz.
Vorhofsflattern und Vorhofsflimmern
3 von 19
Vorhofsflattern und Vorhofsflimmern.
Angina pectoris (Herzkrankheit)
4 von 19
Angina pectoris (Herzkrankheit).
Herzinfarkt
5 von 19
Herzinfarkt.
Gehirnschädigung
6 von 19
Gehirnschädigung .
Gallensteine
7 von 19
Gallensteine.
Bluthochdruck
8 von 19
Bluthochdruck.

Ursachen für einen Krankenhausaufenthalt gibt es viele. Doch welche Krankheiten sind in Deutschland am häufigsten dafür verantwortlich, dass ein Patient in die Klinik muss?

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Pasta zum Abendessen? Essen Sie immer das dazu, werden Sie satt und schlank

Abends nur Eiweiß und Gemüse? Es muss nicht immer "Low Carb" sein. Diese Mahlzeiten machen Sie satt und schlank - und wurden von Ernährungsexperten auf Herz und Nieren …
Pasta zum Abendessen? Essen Sie immer das dazu, werden Sie satt und schlank

Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Eine junge Mutter tritt erneut die Diskussion um Impf-Gegner los: Sie weigert sich, ihre Kinder immunisieren zu lassen - Ärzte warnen vor einem gefährlichen Trend.
Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Im Alltag für die erste Wandertour des Jahres trainieren

Im Frühjahr beginnt die Wanderzeit. Wer sich dann wieder auf Bergtour begeben möchte, sorgt am besten für die benötigte Fitness. Hier hilft schon ein kleines …
Im Alltag für die erste Wandertour des Jahres trainieren

Semmeln den ganzen Sonntag: Gericht fällt Entscheidung mit Signalwirkung

Wann ist der Verkauf einer Sonntagssemmel legal? In dieser Frühstücksfrage hat das Oberlandesgericht München ein Urteil verkündet - mit bundesweiter Signalwirkung.
Semmeln den ganzen Sonntag: Gericht fällt Entscheidung mit Signalwirkung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.