Krampf lass' nach

Helfen Pflanzenpräparate gegen Regelschmerzen?

+
Für manche Frauen kommt die Regelblutung einer monatlichen Tortur gleich. Foto: Christin Klose

Ein Ziehen und Stechen im Unterleib, krampfartige Bauchschmerzen und oft macht noch der Rücken Probleme. Viele Frauen kennen die Beschwerden von Regelschmerzen nur zu gut. Was dagegen hilft:

Köln (dpa/tmn) - Für manche Frauen kommt sie einer monatlichen Tortur gleich: die Regelblutung. Schmerzen und Krämpfe im Unterleib stehen dann nämlich auf der Tagesordnung.

Dass Akupunktur, Nahrungsergänzungsmittel oder pflanzliche Präparate gegen die Schmerzen helfen, ist wissenschaftlich nicht nachgewiesen. Darauf weist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) auf seiner Webseite hin.

Meist sind solche Schmerzen aber gut behandelbar. Viele Frauen greifen zu Schmerzmitteln wie Ibuprofen und Naproxen. Diese sind in der Regel gut verträglich, können jedoch Magenbeschwerden auslösen. Die Antibabypille kann ebenfalls Linderung verschaffen, da sie den Eisprung verhindert. Zudem ist die Regelblutung dann meist schwächer, weil die Gebärmutterschleimhaut sich nicht in voller Dicke aufbaut.

Laut IQWiG gibt es auch Hinweise, dass Wärmepflaster und Wärmegürtel Regelschmerzen lindern können. Bei Sport wie Yoga, Joggen und Gymnastik ist die Lage aus wissenschaftlicher Sicht weniger klar. Manchen Betroffenen verschaffen solchen körperliche Aktivitäten aber Erleichterung - ebenso wie warme Bäder, Entspannungstechniken und Saunagänge.

Sind die Schmerzen sehr stark oder werden sie mit der Zeit heftiger, sollte man damit zum Arzt gehen. Dieser kann klären, ob dahinter Myome, also gutartige Geschwulste in der Gebärmutter, oder andere Erkrankungen stecken.

Bericht zu Regelschmerzen (gesundheitsinformation.de)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-Symptome: Ärzte beobachten ganz neues Anzeichen – und neuen Übertragungsweg

Bin auch ich infiziert? Viele fragen sich in diesen Tagen: Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt? Hier finden Sie die Symptome der Lungenkrankheit.
Coronavirus-Symptome: Ärzte beobachten ganz neues Anzeichen – und neuen Übertragungsweg

Medikamente gegen Covid-19: Uniklinik Erlangen meldet erfolgreiche Antikörper-Therapie

Weltweit forschen Mediziner an Medikamenten gegen die Lungenkrankheit Covid-19, die durch Coronaviren verursacht wird. Deutsche Ärzte behandeln Patienten jetzt mit …
Medikamente gegen Covid-19: Uniklinik Erlangen meldet erfolgreiche Antikörper-Therapie

Prostatakrebs: Diese Symptome sollten Sie zum Arzt führen

Prostatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern. Frühzeitig erkannt, stehen die Heilungschancen allerdings gut. Folgende wichtige Regel sollte jeder Mann beherzigen.
Prostatakrebs: Diese Symptome sollten Sie zum Arzt führen

"Sie sind immun, vergessen Sie die Corona-Krise, Sie sind raus": Mediziner fällen Urteil über Antikörper-Schnelltests

Rachenabstriche zeigen eine akute Coronavirus-Infektion an - Antikörper-Tests dagegen, ob das Immunsystem bereits mit dem Erreger fertig geworden ist. Das sagen Ärzte …
"Sie sind immun, vergessen Sie die Corona-Krise, Sie sind raus": Mediziner fällen Urteil über Antikörper-Schnelltests

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.