Sportlernahrung

Hobbyathleten dürfen ganz normal essen

+
Äpfel sind nicht nur für sportler gesund. Foto: Robert Günther/dpa-tmn/dpa

Erfolgreiches Training ist auch eine Frage der Ernährung. Hobbysportler müssen es damit aber nicht übertreiben.

Saarbrücken (dpa/tmn) - Ein voller Bauch trainiert nicht gern. Ansonsten müssten Hobbysportler rund ums Essen aber kaum etwas beachten, erklärt Dennis Pfaff, Ernährungsexperte der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement.

Wichtig sei grundsätzlich, sich ausgewogen und vielseitig zu ernähren. Eine spezielle Athletennahrung sei bei zwei bis fünf Stunden Sport pro Woche aber überflüssig.

Wer mehr als fünf Stunden pro Woche trainiert, bewegt sich schon im leistungsorientierten Bereich - und sollte dann auch seine Ernährung anpassen. Das bedeutet vor allem, kohlenhydrat- und proteinbetont zu essen. Proteine fördern die Regenerationsfähigkeit des Körpers und auch den Muskelaufbau, Kohlenhydrate liefern die nötige Energie für sportliche Höchstleistungen.

Pfaff empfiehlt leistungsorientierten Sportlern zum Beispiel, morgens ein bis zwei Stunden vor dem Training Magerquark oder Skyr mit etwas frischem Obst zu essen. Vor dem intensiven Abend-Training rät er zu etwas Putenbrust oder Kartoffeln mit Ei. Spätestens zwei Stunden nach dem Training sollte dann eine vollwertige gemischte Mahlzeit folgen - so werden die Kohlenhydratspeicher wieder aufgefüllt, dazu bekommt der Körper ein möglichst breites Spektrum an Nährstoffen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medikamente gegen Covid-19: Uniklinik Erlangen meldet erfolgreiche Antikörper-Therapie

Weltweit forschen Mediziner an Medikamenten gegen die Lungenkrankheit Covid-19, die durch Coronaviren verursacht wird. Eine Kombitherapie von Medizinern schlägt an.
Medikamente gegen Covid-19: Uniklinik Erlangen meldet erfolgreiche Antikörper-Therapie

Erste Hilfe leisten während der Coronavirus-Pandemie: Diese Regel sollten Sie kennen

Das Coronavirus ändert alles. Diesen Eindruck hat jeder. Doch das stimmt meist nur für die angenehmen Dinge im Alltag. Es gibt Notlagen, in denen Bürger nach wie vor …
Erste Hilfe leisten während der Coronavirus-Pandemie: Diese Regel sollten Sie kennen

So müssen Ärzte über das Schicksal von Coronavirus-Patienten entscheiden, wenn Betten knapp werden

Fachärzte stellen sich auch in Deutschland darauf ein, dass Intensivbetten knapp werden. Ein Katalog mit folgenden Handlungsempfehlungen wird jetzt essentiell wichtig.
So müssen Ärzte über das Schicksal von Coronavirus-Patienten entscheiden, wenn Betten knapp werden

Coronavirus und Grippe: Das sind die Unterschiede - RKI mit neuer Einschätzung

Die Virusgrippe und eine Infektion mit Coronaviren zeigen gewisse Ähnlichkeiten. Ein Experte verrät, welche Infektionskrankheit mehr Gefahren birgt und wer gefährdet ist.
Coronavirus und Grippe: Das sind die Unterschiede - RKI mit neuer Einschätzung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.