Küche

Im Bratschlauch trocknet Fleisch nicht aus

+
Fleisch kann man in der Pfanne braten. Es in einem Bratschlauch zu garen, ist aber noch besser. Foto: Oliver Berg/dpa

Ein Bratschlauch erleichtert das Zubereiten von Fleisch. Mit ihm wird es sehr saftig und schmackhaft. Da alles im eigenen Saft schmort, gibt es noch einen weiteren Vorteil.

Hamburg (dpa/tmn) - Wer Fleisch im Bratschlauch gart, spart sich eine Menge Arbeit. Der Schlauch besteht aus einer hitzebeständigen Folie, die mit einem Band verschlossen wird.

Dadurch ist der Braten von allen Seiten umhüllt, das Blech bleibt sauber, und das Fleisch ist am Ende schön saftig, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken für jeden Tag" (Ausgabe 11/2017). Mit dem Bratschlauch lassen sich außerdem Kalorien sparen, da alles im eigenen Saft schmort und kein zusätzliches Fett zugefügt wird.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen

Das Einrichtungshaus Ikea muss sein Schaumkonfekt aus seinem Schwedenshop herausnehmen. Der Grund dafür ist außergewöhnlich.
Ikea ruft sein Schaumkonfekt zurück – wegen Mäusen

Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland

Die Grippewelle hat die Deutschen nun in der kalten Jahreszeit im Griff. Doch wo wütet sie bundesweit in der Influenzasaison 2018 besonders schwer?
Influenza 2017/2018: Schon viele Grippetote - aktuelle Lage in Deutschland

Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen

Zähneputzen ist wichtig - das weiß jedes Kind. Doch wer es falsch macht, schadet seinen Beißern mehr als gedacht. Wann es gefährlich werden kann, lesen Sie hier.
Das passiert, wenn Sie sofort nach dem Essen Zähne putzen

Deutsche versorgt Promis in New York mit Kuchen

Ob Justin Bieber, Rihanna oder der Kardashian-Klan - Miriam Milord hat für sie alle schon Kuchen gebacken. Die Düsseldorferin entwirft in ihrem New Yorker Laden die …
Deutsche versorgt Promis in New York mit Kuchen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.