Ein kleines Stück genügt

Ingwertee vor dem Essen verhindert Völlegefühl

+
Ein günstiges Hausmittel aus der Natur: Als Tee zubereitet lindert Ingwer Verdauungsbeschwerden wie etwa Völlegefühl. Foto: Holger Hollemann/dpa

Gegen Verdauungsstörungen gibt es diverse Medikamente, die Linderung versprechen. Die sind meist nicht billig. Eine kostengünstige Alternative hält die Natur bereit.

Bonn (dpa/tmn) - Menschen mit Verdauungsproblemen können sich mit Ingwertee helfen. Dafür trinken sie den Tee am besten vor dem Essen, rät das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).

Für eine Tasse reicht demnach ein etwa walnussgroßes Stück Ingwer. In kleinen Stücken sollte er etwa zehn Minuten ziehen, für einen besseren Geschmack sorgt eine Zitronenscheibe oder etwas Honig.

Ingwertee regt die Verdauung an und verhindert Völlegefühl. Ältere regen außerdem ihren Appetit an, indem sie vor dem Essen ein paar Stücke kandierten Ingwer lutschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie Sie an der Länge Ihrer Finger herausfinden, auf welches Geschlecht Sie stehen

Gleichgeschlechtliche Liebe ist wohl auch messbar: Die Fingerlänge soll Aufschluss darüber geben, ob man schwul oder lesbisch ist.
Wie Sie an der Länge Ihrer Finger herausfinden, auf welches Geschlecht Sie stehen

Was ist Dry-aged-Beef?

An einigen Fleischtheken wird sogenanntes Dry-aged-Beef angeboten. Was verbirgt sich hinter dem Namen und welche Eigenschaften hat diese besondere Zubereitungsform von …
Was ist Dry-aged-Beef?

Hautkrebs früh erkennen: Dieses Muttermal kann Ihnen gefährlich werden

Hautkrebs tritt bei Männern häufig am Rücken, bei Frauen bevorzugt an den Unterschenkeln auf. So einfach erkennen Sie, ob eines Ihrer Muttermale bösartig wird.
Hautkrebs früh erkennen: Dieses Muttermal kann Ihnen gefährlich werden

So bekommen Sie ganz sicher eine Krankschreibung

Eine Krankschreibung befreit von der Arbeit. Doch wie bekommt man sie, wenn eigentlich keine gesundheitlichen Probleme zu beklagen sind. Ein Hausarzt verrät es.
So bekommen Sie ganz sicher eine Krankschreibung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.