Gerichtsurteil

Kasse muss keine Laser-Beinenthaarung zahlen

+
Manche Menschen leiden unter stark behaarten Beinen. Ein Gericht entschied nun, dass Kassen dennoch nicht dazu verplichtet sind, Betroffenen die Behandlung zahlen zu müssen. Foto: dpa

Haarige Angelegenheit: Menschen, die an übermäßig starken Haarwuchs an den Beinen leiden, haben keinen Anspruch auf eine von der Kasse bezahlten Laser-Enthaarung. Dies entschied das Landessozialgericht Niedersachen-Bremen.

Celle (dpa) - Selbst bei starker Beinbehaarung muss die Krankenkasse nicht die Kosten für eine Laser-Enthaarung bezahlen. Auch bei Jugendlichen bestehe kein Anspruch auf eine Kostenübernahme, entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen mit einem Urteil vom Montag.

Geklagt hatten zwei Geschwister aus Bremen, die unter ausgeprägtem Haarwuchs an den Beinen litten, eine 17-Jährige und ihr ein Jahr jüngerer Bruder. Ihnen hatte die Kasse erklärt, dass nur im Einzelfall die Kosten für eine Enthaarung von Gesicht und Händen übernommen werden (Az: L 4 KR 457/16).

Dem hielten die Geschwister entgegen, dass sie sehr unter ihrem Aussehen litten. Die Schwester sei deshalb in psychotherapeutischer Behandlung. Beim Schulsport und beim Schwimmen könne nicht auf lange Kleidung verwiesen werden. Beide wollten im Sommer kurze Kleidung tragen - die Schwester gerne auch Miniröcke -, und eine einfache Rasur oder Enthaarungscremes vertrügen sie nicht.

Das Gericht in Celle bestätigte die Sichtweise der Krankenkasse. Der Leistungskatalog der Kassen sehe eine Laser-Epilation nicht vor, es gebe keine positive Empfehlung zu einem therapeutischen Nutzen. Insofern habe das Gericht auch die Frage offenlassen können, ob eine starke Beinbehaarung als Krankheit im Rechtssinne anzusehen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Testergebnis: Edel-Balsamico ist gut, aber billig geht auch

Leicht fruchtig, zähflüssig, kräftig sauer und deutlich süß: Ein Produkt, das diesen Spagat schafft, hat es in die Balsamico-Topliga geschafft. In einem Test gelingt das …
Testergebnis: Edel-Balsamico ist gut, aber billig geht auch

Brokkolisuppe mit Parmesanknusper

Food-Bloggerin Mareike Winter liebt die Gegensätze ihrer Suppe: Ein Löffel voll mit cremig püriertem Brokkoli, der auf der Zunge zergeht. Dann folgt der Biss in einen …
Brokkolisuppe mit Parmesanknusper

Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Liebhaber von grünem Tee schwören auf Matcha. Das Teepulver taucht vermehrt in Rezepten auf. Es verpasst Smoothies, Tiramisu oder Soßen nicht nur einen grünen, sondern …
Kochen mit Matcha bringt Farbe ins Spiel

Woher Pickel kommen - und was dagegen hilft

Sie tun weh, lassen sich schlecht verstecken und kommen selten allein. Pickel können Betroffenen das Leben ziemlich schwer machen. Experten erklären Ursachen - und …
Woher Pickel kommen - und was dagegen hilft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.