Umfrage

Kassenpatienten bekommen Arzttermine öfters sofort

Gar keine Wartezeit bis zum Arztbesuch hatten laut der Studie 31 Prozent der gesetzlich Versicherten. Foto: Marijan Murat/dpa/Archiv
+
Gar keine Wartezeit bis zum Arztbesuch hatten laut der Studie 31 Prozent der gesetzlich Versicherten. Foto: Marijan Murat/dpa/Archiv

Die Zahl der gesetzlich Krankenversicherten, die ohne Wartezeit einen Arzttermin zugewiesen bekommen, hat sich erhöht. Das zeigt eine Studie im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zeigt.

Berlin (dpa) - Kassenpatienten kommen laut einer neuen Umfrage etwas häufiger sofort an Termine beim Arzt. Gar keine Wartezeit bis zum Praxisbesuch hatten nun 31 Prozent der gesetzlich Versicherten, wie die Befragung im Auftrag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ergab - das waren zwei Punkte mehr als in der vorigen Umfrage 2019.

Bei Privatpatienten mussten nach eigenen Angaben unverändert 30 Prozent gar nicht warten. Einen Tag bis drei Tage Geduld brauchten nun 12 Prozent der gesetzlich und 16 Prozent der privat Versicherten.

Zugleich gab es etwas mehr lange Wartezeiten. Mehr als drei Wochen warten mussten 16 Prozent der Kassenpatienten und 13 Prozent der Privatpatienten - das war jeweils ein Prozentpunkt mehr. Laut der Umfrage hat es insgesamt aber 80 Prozent (Vorjahr: 79 Prozent) der Patienten nach eigenem Bekunden nicht zu lange gedauert, bis sie einen Termin bekamen. Für die Analyse befragte die Forschungsgruppe Wahlen im März telefonisch rund 2000 Bundesbürger ab 18 Jahren.

KBV-Chef Andreas Gassen hob eine weiterhin große Wertschätzung für die Arbeit der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte hervor. "Das Vertrauensverhältnis ist - wie auch in den Vorjahren - sehr hoch", sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Laut der Umfrage bezeichneten es 91 Prozent der Befragten als "gut" oder "sehr gut".

© dpa-infocom, dpa:200729-99-964965/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zedernkerne intensiver als Pinienkerne

In der Pfanne leicht angeröstet verpassen die Kerne von Pinien und Zirbelkiefern knackigen Salaten einen besondern Kick. Doch ihr Aroma unterscheidet sich.
Zedernkerne intensiver als Pinienkerne

Mit Kontaktlinsen gegen Kurzsichtigkeit: Neue Sehhilfe soll Verschlechterung der Augen aufhalten

Bis 2050 sollen schon über 50 Prozent der Bevölkerung kurzsichtig sein - also nur noch in der Nähe scharf sehen können. Neu entwickelte Kontaktlinsen sollen helfen.
Mit Kontaktlinsen gegen Kurzsichtigkeit: Neue Sehhilfe soll Verschlechterung der Augen aufhalten

Mit Mundspülung gegen Corona? Forscher finden vielversprechenden Zusammenhang

Mundspülungen sollen deutschen Forschern zufolge Coronaviren im Mundraum abtöten. Doch einen Haken hat die Sache: Diese Wirkung zeigt sich bisher nur im Labor. 
Mit Mundspülung gegen Corona? Forscher finden vielversprechenden Zusammenhang

Zwei Friseure schneiden dutzenden Menschen trotz Corona-Infektion die Haare – Behörden machen überraschende Entdeckung

Der Fall ging durch US-amerikanische Medien: Zwei Friseurinnen mit Covid-19 hatten noch tagelang gearbeitet - und niemanden angesteckt. Das hat einen banalen Grund.
Zwei Friseure schneiden dutzenden Menschen trotz Corona-Infektion die Haare – Behörden machen überraschende Entdeckung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.