Experten warnen

Kinder dürfen nicht zu viel Sport machen

+
Am Ball bleiben: Sport ist gesund für Kinder - es gilt aber, das rechte Maß einzuhalten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Sport in der Schule, im Verein, und dann noch eine Runde Bolzen mit den Kumpels: Sportliche Kinder absolvieren ein beachtliches Trainingsprogramm. Das ist auch gut so - es gibt aber Schmerzgrenzen.

Berlin (dpa/tmn) - Sport ist gut und gesund für Kinder und Jugendliche. Zu viel davon kann aber gefährlich werden, warnen Sportärzte auf dem Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU).

Die Empfehlung der Experten: Zwei Ruhetage ohne Training sollten Kinder und Jugendliche pro Woche mindestens haben, und mehr als drei bis vier Stunden sollten sie pro Tag nicht trainieren.

Akute Verletzungsgefahr

Wer mehr trainiert, erhöht nicht nur die Gefahr akuter Verletzungen. Immer häufiger kommt es nach Angaben der Experten auf dem DKOU auch schon im Kinder- und Jugendalter zu Überlastungsschäden an Knochen und Gelenken.

Die können zum Beispiel Fehlstellungen, im schlimmsten Fall sogar Krankheiten wie Arthrose verursachen.

Nicht nur Leistungssportler betroffen

Betroffen sind vor allem junge Leistungssportler, im Breitensport sind solche Überlastungsschäden aber ebenfalls zu finden. Hoch ist das Risiko von Überlastungsschäden zum Beispiel im Judo, beim Turnen oder beim Tennis.

Andere Sportarten sind aber ebenfalls betroffen - ein klassisches Beispiel für Fehlstellungen durch zu viel Training sind zum Beispiel die O-Beine von Fußballern.

DKOU 2019

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wissenswertes rund um die Weisheitszähne

Nicht immer machen Weisheitszähne Probleme - doch wenn Ärger droht, reagiert man besser früh. Wie entscheidet der Arzt, ob ein Weisheitszahn raus muss? Und warum gibt es …
Wissenswertes rund um die Weisheitszähne

Süßkartoffelsüppchen mit Schinkenspeck

Als bekennender Suppenfan kommt Food-Bloggerin Doreen Hassek nicht an der Süßkartoffel vorbei. Mit einer erfrischenden Limettennote verpasst sie der Suppe dazu einen …
Süßkartoffelsüppchen mit Schinkenspeck

Abwechslung im Homeoffice hält Rücken fit

Den ganzen Tag sitzen ist nie gut. Wer im Homeoffice nicht einmal einen Bürostuhl hat, bekommt das besonders schnell zu spüren. Um den Rücken zu schonen, kann man ruhig …
Abwechslung im Homeoffice hält Rücken fit

Biologe mit düsterer Prognose: "Das Virus, das nach Covid-19 kommt, könnte uns noch viel schlimmer treffen"

Es gibt viele Erreger, die Tiere auf Menschen übertragen können, etwa das Coronavirus. Zwei Wissenschaftler vermuten: Bei dieser Seuche wird es nicht bleiben.
Biologe mit düsterer Prognose: "Das Virus, das nach Covid-19 kommt, könnte uns noch viel schlimmer treffen"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.