1. lokalo24
  2. Magazin
  3. Gesundheit

Überdreht am Abend: Mit dem Geheimtipp einer Erziehungsexpertin bringen Sie Ihr Kind schnell zum Einschlafen

Erstellt:

Kommentare

Ein Vater spielt mit seinem Baby, während im Hintergrund ein zweites Kind tobt.
Die Kinder zu Bett bringen: Für viele Eltern ein täglicher Kampf. © Janine Schmitz/Imago

Der Sprössling will partout nicht schlafen, sondern lieber durch die Wohnung tollen? Eine Erziehungsexpertin verrät, was Ihre Kleinen jetzt müde macht.

Eltern stehen regelmäßig vor dem Problem: Der Abend ist bereits fortgeschritten, aber an Schlafen ist nicht zu denken. Im Gegenteil. Die Kinder springen durch die Zimmer und sind voller Energie – ein Szenario, dass die meisten Mütter und Väter zur Genüge kennen. Verschiedene Ursachen können hinter dem abendlichen überdreht sein stecken. Etwa zu wenig Bewegung am Tag oder Übermüdung.

Was Eltern tun können, um ihren Nachwuchs sanft auf die Bettruhe vorzubereiten, erklärte Sozialpädagogin Dana Mundt von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung im Bunte-Interview.

Damit Ihr Kind sich liebend gerne ins Bett kuschelt, darf ein bequemes Kopfkissen nicht fehlen. Mit dem NINAR-Kissen von Third of Life (werblicher Link) wird das Bett zum Lieblingsort. Die ergonomische Nackenwelle des Produkts und der anschmiegsame Visco Schaum machen es zum perfekten Begleiter für Seiten- oder Rückenschläfer ab fünf Jahren.

Körper und Geist zur Ruhe kommen lassen – in einer Höhle

Damit die Kinder abends zur Ruhe finden können, müsse Erziehungsexpertin Mundt zufolge der Übermüdung vorgebeugt werden. Bei den ersten Anzeichen von Müdigkeit beim Kind sollten deshalb entspannende und ruhige Aktivitäten eingeleitet werden, so Mundt im Bunte-Interview. Geeignet seien etwa Rituale wie Hörbuch hören und dabei das Licht dimmen. Außerdem eine beruhigende Abendbeschäftigung: „Gemeinsam eine Geschichte lesen - vielleicht sogar in einer improvisierten Höhle mit zwei Stühlen und einer Decke. Eine Höhle bauen, ist mein Geheimtipp. Der hilft immer. Es ist wie ein Nestchen bauen. Dadurch macht man den Raum kleiner und man nimmt nicht mehr so viele Sinneseindrücke wahr“, informiert Dana Mundt. Das lässt nicht nur Kinder zur Ruhe kommen, sondern auch Erwachsene.

Ergonomisches Kopfkissen beugt Rückenproblemen vor

Das NINAR-Kopfkissen von Third of Life eignet sich für Kinder- und Wasserbetten (werblicher Link).

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Auch interessant

Kommentare