Wintersport

Kurze Ski kosten auf Dauer mehr Kraft

+
Kurze Ski sind zwar wendiger, rauben Skifahrern aber schneller die Kraft. Foto: Florian Schuh

Kurze oder lange Bretter? Für viele Wintersportler ist das fast eine Glaubensfrage. Welche unterschiedlichen Eigenschaften die Ski-Typen haben, erklärt ein Experte vom Deutschen Skiverband.

Planegg (dpa/tmn) - Viele Wintersportler glauben, dass kürzere Ski grundsätzlich leichter zu fahren sind. Das stimme zwar in Bezug auf die Drehfreudigkeit, erklärt der Deutsche Skiverband (DSV): Mit kürzeren Ski ist man wendiger.

Allerdings bieten längere Ski mehr Fahrsicherheit und reduzieren somit den Kraftaufwand. Denn kurze Carving-Ski sind fast nur auf Kante befahrbar - entspanntes Rutschen und Driften zur Kontrolle der Geschwindigkeit ist nur schwer möglich. Auf den gesamten Skitag gesehen, braucht es also deutlich mehr Kraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rauchen Sie diese Anzahl an Zigaretten am Tag, schädigen Sie Ihre Augen

Dass Rauchen schädlich für die Gesundheit ist, ist nichts Neues. Doch dass es auch die Augen schädigen kann, war bis jetzt vielen weniger bekannt.
Rauchen Sie diese Anzahl an Zigaretten am Tag, schädigen Sie Ihre Augen

Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Eine junge Mutter tritt erneut die Diskussion um Impf-Gegner los: Sie weigert sich, ihre Kinder immunisieren zu lassen - Ärzte warnen vor einem gefährlichen Trend.
Junge Mutter wehrt sich vehement Kinder impfen zu lassen - Ärzte warnen vergeblich

Dieser Anblick eines Neugeborenen jagt Menschen weltweit einen Schauer über den Rücken

Diese Bilder sind so selten wie faszinierend: Ein Junge ist jetzt in Brasilien zur Welt gekommen - und sein Anblick lässt einem im ersten Moment den Atem stocken.
Dieser Anblick eines Neugeborenen jagt Menschen weltweit einen Schauer über den Rücken

Schon 74 Grippetote: Influenza wieder auf dem Vormarsch - so schützen Sie sich

Schniefen, niesen und husten: Das Grippevirus schleicht sich wieder an - und kann sich rasant über Tröpfcheninfektion ausbreiten. Erwartet uns jetzt eine neue Welle?
Schon 74 Grippetote: Influenza wieder auf dem Vormarsch - so schützen Sie sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.