Bakterien auf Bargeld

Machen Scheine und Münzen krank?

+
Achtung, Keimschleuder: Auf Scheinen und Münzen können Bakterien lauern. Foto: dpa-tmn

Der Haltegriff in der S-Bahn kann eine Keimschleuder sein - das wissen viele. Für den 5-Euro-Schein in der Tasche gilt das jedoch ebenso. Zum Glück gibt es dagegen ein einfaches Mittel.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Scheine und Münzen wechseln häufig den Besitzer. Dadurch sammeln sich zahlreiche Bakterien auf dem Bargeld. Viele davon sind für gesunde Menschen harmlos, heißt es in der "Apotheken Umschau" (Ausgabe 10B/2019). Die Zeitschrift empfiehlt aber trotzdem regelmäßiges und gründliches Händewaschen.

Münzen und Scheine sind den Angaben nach ähnlich keimbelastet wie die Türgriffe öffentlicher Toiletten oder die Haltestangen in Bussen und Bahnen. Meistens löst sich jedoch nur ein Bruchteil der Keime vom Geld ab und bleibt an den Fingern haften. Keime, die etwa durch Verschlucken oder Wunden in den Körper gelangen, können bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem eine Infektion verursachen.

Problematisch wird es vor allem beim direkten Umgang mit Lebensmitteln: Wenn jemand zum Beispiel erst keimbelastetes Geld und danach Hackfleisch anfasst, können sich die Keime dort vermehren. Daher ist circa 30 Sekunden langes Händewaschen besonders vor und nach dem Essen wichtig. Die Kupfer-Ummantelung von Münzen wirkt übrigens nicht, wie häufig angenommen, antibakteriell. Die Kupfer-Ionen können zwar das Wachstum mancher Keime verhindern, die Erreger aber nicht abtöten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Dschungelcamp 2020: Jeder Dschungelcamp-Bewohner isst am Tag nur eine Tasse Reis, eine Tasse Bohnen. So gefährlich ist die Dschungeldiät.
Dschungelcamp 2020: Nur Reis und Bohnen - So gefährlich ist die Dschungeldiät

Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher

Was eine gesunde Ernährung angeht, scheiden sich die Geister: Denn oft macht eine rigorose Diät auch nicht wirklich glücklich. Eine Influencerin verrät ihren Trick.
Influencerin rät: Ändert diese Sache an eurer Ernährung und ihr seid viel glücklicher

Warum Flüssigkeit auf Senf nicht schlimm ist

Wer auf Speisen oder Lebensmittel gerne seinen Senf dazugibt, stutzt schon mal: Manchmal hat sich Flüssigkeit auf der gelben Masse im Töpfchen abgesetzt. Macht das den …
Warum Flüssigkeit auf Senf nicht schlimm ist

Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher

Lange und dichte Wimpern: Wer sie hat, schätzt sich glücklich. Und wer keine hat, hilft gerne mal nach. Aber wie gefährlich sind Wimpernseren?
Sinnlicher Wimpernschlag - aber sicher

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.