Anleitung

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Schritt 1: Maronen mit einem Messer kreuzweise einritzen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
1 von 6
Schritt 1: Maronen mit einem Messer kreuzweise einritzen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Schritt 2: Die eingeritzten Kastanien etwa eine halbe Stunde in Wasser einlegen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
2 von 6
Schritt 2: Die eingeritzten Kastanien etwa eine halbe Stunde in Wasser einlegen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Schritt 3: Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
3 von 6
Schritt 3: Backofen auf 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze vorheizen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Schritt 4: Das Blech in den Ofen schieben. Besonders saftig werden die Maronen, wenn man eine Schale mit Wasser daneben stellt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
4 von 6
Schritt 4: Das Blech in den Ofen schieben. Besonders saftig werden die Maronen, wenn man eine Schale mit Wasser daneben stellt. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Schritt 5: Während der Ofen vorheizt, die Kastanien abtrocknen und mit dem Schnitt nach oben aufs Backblech legen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
5 von 6
Schritt 5: Während der Ofen vorheizt, die Kastanien abtrocknen und mit dem Schnitt nach oben aufs Backblech legen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
Schritt 6: Nach 15 bis 20 Minuten sind die Kastanien fertig. Die eingekerbte Schale wölbt sich dann leicht nach oben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
6 von 6
Schritt 6: Nach 15 bis 20 Minuten sind die Kastanien fertig. Die eingekerbte Schale wölbt sich dann leicht nach oben. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Auf Weihnachtsmärkten dürfen heiße Maronen nicht fehlen. Allerdings lassen sie sich auch schnell und einfach zu Hause zubereiten. Ein Koch erklärt, worauf es dabei ankommt.

Der Duft von heißen Maronen erinnert an Weihnachtsmärkte und warme Finger. Mit ihrem nussig-süßlichen Geschmack finden die Esskastanien in der Küche vielseitige Verwendung: Als Garnierung auf einer Kürbis-Suppe, als raffinierte Komponente zum Entenbraten oder etwa als Maronenmus.

So machen Sie heiße Maronen im Backofen

Ihre Zubereitung ist relativ einfach, wenn man ein paar Tipps beachtet. Sascha Stemberg ist Koch in Velbert bei Wuppertal und Mitglied der Jeunes Restaurateurs, einer Vereinigung junger Spitzenköche. Er erklärt Schritt für Schritt, wie die Maronen im Backofen gelingen:

  1. Die Maronen mit einem spitzen Messer auf der gewölbten Seite vorsichtig kreuzweise einritzen. "Das ist wichtig, damit die Kastanien später im Backofen nicht platzen", sagt Stemberg.
  2. Dann die eingeritzten Kastanien etwa eine halbe Stunde in Wasser einlegen. So lassen sie sich später leichter schälen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann die Kastanien abtrocknen und mit dem Schnitt nach oben auf ein Backblech legen. Darunter kommt Backpapier.
  4. Das Blech in den Ofen schieben. "Wer die Maronen besonders saftig haben will, kann zusätzlich eine kleine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen", empfiehlt Stemberg.
  5. Bei 200 Grad kann man die Maronen je nach Größe etwa 15 bis 20 Minuten im Ofen garen. "Fertig sind die Kastanien, wenn sich die Schale an den eingekerbten Stellen deutlich aufstellt", erklärt Stemberg.

Lesen Sie auch: Kochen Sie Kürbissuppe mit Maronen.

dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Horoskop: So stehen Ihre Sterne - alles zum Thema Sternzeichen

Was erwartet Schützen finanziell? Was macht die Liebe für den Stier? Wie steht's um die Gesundheit des Löwen? Klicken Sie rein - und erfahren Sie alles zu Ihrem …
Horoskop: So stehen Ihre Sterne - alles zum Thema Sternzeichen

Haare "schmelzen" bis zur Kopfhaut - weil Frau diesen fatalen Färbe-Fehler begeht

Sie wollte eigentlich nur ihre Haare bleichen - doch dann kommt es zur Katastrophe: Eine US-Amerikanerin wollte wieder blond sein, beging allerdings einen fatalen Fehler.
Haare "schmelzen" bis zur Kopfhaut - weil Frau diesen fatalen Färbe-Fehler begeht

Geheimrezept? Wer jeden Tag einen dieser Drinks schlürft, wappnet sich gegen Erkältungen

Tagelang im Bett liegen und Tempos verbrauchen: Wer möchte schon krank werden? Ganz simple Rezepte sollen gegen Krankheitserreger schützen - probieren Sie es aus.
Geheimrezept? Wer jeden Tag einen dieser Drinks schlürft, wappnet sich gegen Erkältungen

Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

An herbstlichen Tagen sehnt sich Food-Blogger Manfred Zimmer zurück an Gartenabende mit orientalischer Note. Um dieses Gefühl einzufangen, hat er ein Gericht kreiert, …
Dinkel-Bulgur-Rolls mit Ajvar und gedünstetem Wirsing

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.