Nicht alle sind wiederverwendbar

Maskenpflicht in BaWü: Richtiger Umgang und Hygienetipps

Das Abbild von Ministerpräsident Kretschmann in einer Zeitung
+
Das Abbild von Ministerpräsident Kretschmann in einer Zeitung. (Symbolbild)

In Baden-Württemberg gilt ab dem 27. April eine Maskenpflicht. Doch auch der Umgang mit den jeweiligen Masken ist wichtig. Welche kann man waschen?

Ab dem 27. April gilt in Baden-Württemberg eine Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und in Geschäften. Laut Ministerpräsident Winfried Kretschmann gibt es keine strikten Vorgaben für eine Mund-Nasen-Bedeckung, denn auch ein Tuch oder ein Schal sind zulässig. 

Auf dem Markt gibt es verschiedene Masken, beispielsweise FFP2- und FFP3-Masken, Op-Schutzmasken und Stoff-Masken. Doch damit die Masken auch den optimalen Schutz bieten, sollten einige Regeln beachtet werden. Wie *echo24.de berichtet, können nicht alle Schutzmasken gewaschen werden. Mann sollte sich zudem auch mehrere Masken besorgen, denn eine könnte knapp werden

*echo24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mikroplastik in Kosmetik: Greenpeace findet Kunststoff in 502 beliebten Produkten

Im letzten Jahr versprach die Kosmetikindustrie, Mikroplastik in ihren Produkten zu reduzieren. Bisher ohne Erfolg, wie eine Untersuchung von Greenpeace zeigt. Lesen …
Mikroplastik in Kosmetik: Greenpeace findet Kunststoff in 502 beliebten Produkten

Stiftung Warentest prüft Nahrungs­ergän­zungs­mittel für Schwangere: Eines ist gefährlich

In der Schwangerschaft greifen Frauen häufig zu Nahrungsergänzungsmitteln. Stiftung Warentest hat geprüft, welche Mittel Schwangere wirklich gut versorgen.
Stiftung Warentest prüft Nahrungs­ergän­zungs­mittel für Schwangere: Eines ist gefährlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.