Ernährungstipps

Möhren sind gut fürs Immunsystem

+
Möhren, ein vitaminreiches Gemüse. Foto: Holger Hollemann/dpa

Möhren sind gesund! Mittlerweile in den verschiedensten Farben zu bekommen, sind Karotten ein vitaminreiches Gemüse für den Winterspeiseplan. Im Kühlschrank oder im Gefrierfach ist die Lagerung problemlos möglich.

Bonn (dpa/tmn) - Möhren gibt es mittlerweile nicht nur in Orange, sondern auch in Gelb, Lila oder Rot. Geschmacklich unterscheiden sich die verschiedenfarbigen Sorten nicht.

Und ganz gleich, für welche Farbe man sich entscheidet: Das Gemüse ist gesund und enthält die Vitamine B1, B2, C und E sowie viel Beta-Carotin. Der Vitamin- und Mineralstoffmix stärkt das Immunsystem und hilft, Erkältungen im Herbst und Winter vorzubeugen. Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer hin.

In einem Folienbeutel verpackt, halten sich Möhren mehrere Tage im Kühlschrank. Auch Einfrieren vertragen sie in der Regel problemlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vier Jahre hatte ein New Yorker Schnupfen, bis Ärzte die schockierende Ursache fanden

Der US-Amerikaner Greg Phillpotts kämpfte jahrelang mit einer laufenden Nase. Als er keine Luft mehr bekam, ging er in die Klinik. Was die Ärzte dort herausfanden, ist …
Vier Jahre hatte ein New Yorker Schnupfen, bis Ärzte die schockierende Ursache fanden

Bürger sollen gesünder essen

Ernährungsministerin Klöckner sagt der Volkskrankheit Übergewicht den Kampf an - will dabei aber weder Konsumenten noch Lebensmittelbranche vergrätzen. Nun liegt eine …
Bürger sollen gesünder essen

Wer sich an diese einfache Regel hält, bekommt Diabetes Typ 2 in den Griff

Die meisten Diabetiker sind am Diabetes Typ 2 erkrankt. Sie müssen nicht gleich Tabletten schlucken oder Insulin spritzen. Allein durch folgende einfache Maßnahme können …
Wer sich an diese einfache Regel hält, bekommt Diabetes Typ 2 in den Griff

Laktoseintoleranz vom Arzt bestätigen lassen

Wer nach dem Verzehr von Milch meist mit Verdauungsproblemen kämpft, muss nicht unbedingt an Laktoseintoleranz leiden. Für die Beschwerden kann es auch andere Ursachen …
Laktoseintoleranz vom Arzt bestätigen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.