Tipps und Tricks

Muskelkrämpfen vorbeugen: Dehnen, viel trinken, Nüsse essen

+
Besonders nachts können Muskelkrämpfe auftreten. Wer bereits vor dem Schlafengehen Dehnübungen macht, kann dies verhindern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Lang anhaltend und sehr unangenehm: So lässt sich ein Muskelkrampf beschreiben. Zum Glück gibt es einige Maßnahmen, mit denen solche Schmerzen verhindert oder zumindest reduziert werden können.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Einem Muskelkrampf kann man mit Dehnübungen vorbeugen: Dafür einfach auf den Boden setzen und die Fußspitzen zu sich ziehen. Treten die Krämpfe insbesondere nachts auf, sollte man die Übung vor dem Schlafengehen durchführen.

Weitere Tipps aus dem "Diabetes Ratgeber" (Ausgabe 9/2017): Ausreichend trinken, insbesondere magnesiumreiches Mineralwasser, und dazu Vollkornprodukte und Nüsse essen.

Treten die Krämpfe allerdings häufiger auf und lassen sich durch Dehnen nicht rasch lösen, sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen. Er kann die Ursachen dafür abklären. Gerade Diabetiker neigen stärker zu Muskelkrämpfen. Denn bei einem hohen Blutzuckerspiegel gehen über den Urin Flüssigkeit und Mineralstoffe verloren. Der Stoffwechsel gerät dadurch aus dem Gleichgewicht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frauenmilchbanken helfen Frauen mit Stillproblemen

Blutspenden kennt jeder, aber Milch? Frisch gebackene Mütter können überschüssige Milch spenden. Besonders Frühchen profitieren davon. Die Idee von Milchbanken ist schon …
Frauenmilchbanken helfen Frauen mit Stillproblemen

Ökotest prüft Olivenöl: Tests weisen Weichmacher und Mineralöl nach

Es gibt gute und schlechte Jahrgänge, große Geschmacks- und noch größere Preis-Unterschiede. Viele Hersteller scheitern aber an Grundlagen, wie ein aktueller Test zeigt.
Ökotest prüft Olivenöl: Tests weisen Weichmacher und Mineralöl nach

Experten schlagen Alarm: Zu viele Senioren greifen regelmäßig zur Flasche

Wie eine Untersuchung nun ergeben hat, nimmt der Alkoholkonsum bei der Generation 65 plus rasant zu. Dieser soll um zwei Drittel gestiegen sein. Welche fatalen Folgen …
Experten schlagen Alarm: Zu viele Senioren greifen regelmäßig zur Flasche

Wann Erwachsene sich besser gegen Hepatitis B impfen lassen

Nicht nur Kinder, auch Erwachsene sollten den Impfschutz gegen Hepatitis B in Anspruch nehmen. Besonders Menschen in Risikogruppen und Reisenden raten Experten, ihren …
Wann Erwachsene sich besser gegen Hepatitis B impfen lassen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.