Gehirnerschütterung

Nach Kopfstoß rund zwei Tage Ruhe gönnen

+
Kopfschmerzen und Schwindel können Anzeichen für eine Gehirnerschütterung sein. Wer daran leidet, braucht zwei Tage Ruhe. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Einen kräftigen Stoß am Kopf sollten Betroffene ernst nehmen. Denn die Folge könnte eine Gehirnerschütterung sein. In diesem Fall sind mindestens zwei Tage Ruhe angesagt.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Wer sich etwa beim Sport den Kopf heftig gestoßen hat, sollte vorsichtshalber zum Arzt gehen. Es sei wichtig, dass eine mögliche Gehirnerschütterung gut auskuriert wird, heißt es in der Zeitschrift "Apotheken Umschau" (Ausgabe 8B/2018).

Eine Gehirnerschütterung kann sich ganz unterschiedlich bemerkbar machen: durch Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Konzentrationsprobleme, Nervosität oder einfach allgemeine Müdigkeit. Bestätigt sich der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung, brauchen Körper und Geist in der Regel rund zwei Tage Ruhe.

Sich in einem verdunkelten Raum aufzuhalten, verzögere die Genesung allerdings eher, schränkt Unfallchirurg Axel Gänsslen vom Klinikum Wolfsburg ein. Ist dem Betroffenen nicht schwindlig, kann er schon am ersten Tag spazieren gehen und die Belastung dann Tag für Tag langsam erhöhen. Verschlechtern sich die Symptome, muss man allerdings wieder einen Gang zurückschalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - und findet Abscheuliches

Eine junge Frau leidet an Appetitlosigkeit und Verstopfung. Als der Arzt eine Röntgenaufnahme von ihrem Magen und Darm macht, traut er seinen Augen nicht.
Arzt macht Röntgenbild von Magen und Darm einer jungen Frau - und findet Abscheuliches

Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett

Der Sommer naht, viele sagen deshalb ihrem Hüftspeck den Kampf an. Ein neuer, gesunder Drink mit Apfelessig verspricht schnelles Abnehmen. Was kann das Trend-Getränk?
Neuer Abnehm-Trend aus Amerika: So effektiv ist "Switchel" gegen Bauchfett

Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden

Ein Video zeigt einen Fuß, an dem sich eine dicke Schicht gelber Hornhaut gebildet hat. Um welche Krankheit es sich handelt und wie sie behandelt werden kann.
Hornhaut an den Füßen? Dann könnten Sie an dieser Krankheit leiden

Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Trunks kurbelt die Fettverbrennung an

Ihnen fehlt zum Bikini-Figur-Glück ein flacherer Bauch? Dann könnte Sie dieser Tipp interessieren, der einfach umzusetzen ist - nur ein Manko gibt es.
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Trunks kurbelt die Fettverbrennung an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.