Viruserkrankungen

Nicht küssen oder teilen: Herpes ist ansteckend

Der Herpesvirus ist leicht übertragbar. Für Babys und Kleinkinder kann der Virus nicht nur lästig sondern auch gefährlich sein. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild
+
Der Herpesvirus ist leicht übertragbar. Für Babys und Kleinkinder kann der Virus nicht nur lästig sondern auch gefährlich sein. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild

Herpes ist lästig und hoch ansteckend. Schon bevor die Bläschen auftauchen, ist eine Übertragung des Virus möglich. Infizierte sollten deshalb bestimmte Gegenstände nicht mit anderen teilen.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Menschen mit Herpes sollten keine Handtücher, Geschirrtücher, Besteck oder Kosmetika mit anderen teilen. Denn der Virus ist leicht übertragbar - schon bevor die typischen Bläschen auftauchen.

Beim Auftragen der Herpescreme sollten sie zudem Wattestäbchen verwenden, statt die Stelle direkt zu berühren, rät die «Apotheken Umschau» (Ausgabe A01/2018). Auch Küssen ist dann nicht ratsam.

Gerade für Babys und Kleinkinder kann der Virus gefährlich sein. Deshalb sollten Betroffene auch den engen Kontakt zu Schwangeren meiden. Außerdem versuchen sie am besten, Stress zu vermeiden. Denn er kann die ruhenden Herpesviren aktivieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.