Winterdessert

Rezept für Mascarpone-Gnocchis mit Mohnbutter

+
Orangenscheiben machen die Mascarpone-Gnocchis saftig und frisch. Foto: Doreen Hassek/dekoreen.blogspot.de

Auch im neuen Jahr soll es an tollen Dessert-Ideen nicht fehlen. Wer zum Ausklang eines Menüs etwas ganz Besonderes bieten möchte, probiert es am besten mal mit Mascarpone-Gnocchis auf Orangenscheiben.

Berlin (dpa/tmn) - So ein schönes Winterdessert zu finden, ist immer gar nicht so einfach. Nach einem deftigen Essen sollte es nicht zu mächtig sein, gerne saisonal, gut vorzubereiten und trotzdem raffiniert.

Schließlich ist der passend ausgewählte Nachtisch irgendwie auch die Visitenkarte eines leckeren Menüs. Der perfekte Abschluss, sozusagen die Kirsche auf der Torte. Apropos Kirsche, also Obst: Was passt denn besser zum Winter als Orangen? Die haben so eine schöne Säure und machen jedes Dessert saftig und frisch. Da kann der Rest auch gerne süß sein - wie bei diesem außergewöhnlichen Rezept: Mascarpone-Gnocchis mit Mohnbutter auf Orangenscheiben. Eine kleine Köstlichkeit, die durch den Zimt so herrlich nach Winter schmeckt.

Kategorie: Dessert

Zutaten für 8 Portionen:

1 Biozitrone,

250g Mascarpone,

1 Ei,

1 Pkg. Vanillinzucker,

50g Zucker,

120g Mehl, noch etwas Mehl für die Arbeitsfläche,

50g Semmelmehl,

5 Orangen,

1 EL gemahlenen Mohn,

1 TL Zimt,

100g Butter,

2 TL Zuckerrübensirup oder Honig,

Zubereitung:

1. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und fein abreiben. Mascarpone mit Ei, Zitronenschale, Vanillin- und Kristallzucker, Mehl und Semmelmehl verrühren. 10 min quellen lassen.

2. Die Schale der Orangen mit einem scharfen Messer so abschneiden, dass die weiße Haut mit entfernt wird und in ungefähr 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

3. Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Aus der Mascarponemasse auf einer gut gemehlten Arbeitsfläche fingerdicke Rollen formen. 2 Zentimeter lange Stücke davon abschneiden. Wer mag, kann den Gnocchis noch mit einer Gabel das typische Muster verpassen und sie anschließend ins kochende Wasser geben. Im leicht köchelnden Wasser 5 Minuten garen bis sie an die Oberfläche steigen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

4. Den Mohn in einer Pfanne kurz rösten, bis er zu duften beginnt. Zimt, Butter und Zuckerrübensirup dazugeben, kurz aufschäumen, vom Herd nehmen und die Gnocchis darin schwenken.

5. Die Orangenscheiben auf Tellern anrichten und die Gnocchis darauf verteilen und servieren.

Mehr Rezepte unter http://www.dekoreenberlin.blogspot.de

dekoreen-Blog

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor diesen beiden Lebensmitteln

Immer wieder werden die Auslöser von Krebs diskutiert. Aktuell warnen Forscher vor zwei Lebensmitteln, weil sie zu Darmkrebs führen könnten - doch fast jeder darf sie …
Krebsauslöser: Deutsches Krebs-Zentrum warnt vor diesen beiden Lebensmitteln

Influencerin (29) kurz vor Wechseljahren - weil sie sich vegan ernährt

Mit Ende 40 beginnen bei den meisten Frauen die Wechseljahre. Bei Yovana Mendoza blieb bereits mit Ende 20 die Periode aus - weil sie sich jahrelang falsch ernährt hat.
Influencerin (29) kurz vor Wechseljahren - weil sie sich vegan ernährt

Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Getränks kurbelt Ihre Fettverbrennung an

Ihnen fehlt zum Bikini-Figur-Glück ein flacherer Bauch? Dann könnte Sie dieser Tipp interessieren, der einfach umzusetzen ist - nur ein Manko gibt es.
Bauchfett reduzieren: Eine abendliche Tasse dieses Getränks kurbelt Ihre Fettverbrennung an

Abnehm-Kick Intervallfasten: Innerhalb einer Woche fünf Kilo weniger

Der Abnehm-Trend Intervallfasten verspricht: Pfunde verlieren ohne zu hungern - obwohl man nichts isst. Doch wie funktioniert es? Hier finden Sie die Anleitung.
Abnehm-Kick Intervallfasten: Innerhalb einer Woche fünf Kilo weniger

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.