Mit Häschen und Möhrchen

Rezept für Ostermuffins im Tontopf mit süßer Dekoration

Die Schokomuffins werden mit knackigen Schokoladenstücken gefüllt und mit Häschen und Möhrchen dekoriert. Foto: Mareike Winter/biskuitwerkstatt.de
+
Die Schokomuffins werden mit knackigen Schokoladenstücken gefüllt und mit Häschen und Möhrchen dekoriert.

Zu Ostern suchen wir im Garten Ostereier. Zum österlichen Brunch gibt es kleine, saftige Schokomuffins mit knackigen Schokostückchen und süßer Osterdeko.

Nach der Ostereiersuche meldet sich der süße Hunger? Kein Problem. Er lässt sich mit leckeren Schokomuffins im Oster-Outfit stillen. Entweder mit kleinen Fondantmöhren oder mit kleinen Osterhäschen, die sich kopfüber in der «Erde» vergraben. Die kleine Dekoidee mit den Tontöpfen ist leicht umzusetzen, und sie sind wiederverwendbar. Wer keine Lust hat, selbst Fondantmöhren herzustellen, kann auf fertige Marzipanmöhren aus dem Handel zurückgreifen.

Rezept für Ostermuffins im Tontopf mit süßer Häschen- und Möhrendeko

Zutaten für 20 Minimuffins:

  • 65 g Mehl
  • 20 g Kakao
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 45 g weiche Butter
  • 75 g Zucker
  • 75 g Milch
  • 60 g Schokoladentropfen
  • 1 TL Natron
  • Fondant in Grün, Orange, Weiß, Rosa

Zubehör:

  • Papierförmchen für Mini-Muffins
  • Muffinblech für Minimuffins
  • Tontöpfe mit 3 cm Durchmesser

Auch lecker: Köstliche Ostern: So backen Sie süße Osterkekse zum Ausstechen.

So backen Sie die Ostermuffins im Tontopf mit Häschen- und Möhrendeko

  1. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Die Papierförmchen ins Muffinblech setzen.
  2. Butter und Zucker in eine Rührschüssel geben und vermengen. Das Ei dazu fügen und alles aufschlagen.
  3. Kakao, Salz, Mehl und Natron mischen und in die Rührschüssel geben. Milch nach und nach dazufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren. Die Schokoladentropfen unterheben.
  4. Den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen ca. 10-12 backen. Muffins auskühlen lassen.
  5. Aus dem orangen und grünen Fondant kleine Möhren mit Blättern formen. Aus dem weißen und rosafarbenen Fondant kleine Häschen, die kopfüber in der Erde stecken, formen.
  6. Häschen und Möhren in die ausgekühlten Muffins drücken. In die Tontöpfe setzen.

Mehr unter Biskuitwerkstatt

Weiterbacken: Köstliches Osterbrot: So backen Sie das traditionelle Ostergebäck selbst.

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Die kleinen Käsekuchen in Tartelette-Förmchen bekommen als Krönung halbe Aprikosen draufgesetzt und symbolisieren das Gelbe vom Ei. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn
Die kleinen Käsekuchen in Tartelette-Förmchen bekommen als Krönung halbe Aprikosen draufgesetzt und symbolisieren das Gelbe vom Ei. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn © Christina Rausch
Food-Bloggerin Christina Rausch aus dem hessischen Lahntal bloggt auf krimiundkeks.de. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn
Food-Bloggerin Christina Rausch aus dem hessischen Lahntal bloggt auf krimiundkeks.de. Foto: Christina Rausch/krimiundkeks.de/dpa-tmn © Christina Rausch
Die geflochtenen Stränge des Hefezopfes symbolisieren Verbundenheit - mit der Familie, der Natur, der Religion. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Die geflochtenen Stränge des Hefezopfes symbolisieren Verbundenheit - mit der Familie, der Natur, der Religion. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn © Mascha Brichta
Es muss nicht immer nur ein dicker Zopf oder ein Kranz sein: Aus dem Hefeteig kann auch ein Halbmond geformt werden. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn
Es muss nicht immer nur ein dicker Zopf oder ein Kranz sein: Aus dem Hefeteig kann auch ein Halbmond geformt werden. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn © Mascha Brichta
Food-Bloggerin Kathrin Runge stellt ihre Backwerke im Blog "Backen macht glücklich" vor. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn
Food-Bloggerin Kathrin Runge stellt ihre Backwerke im Blog «Backen macht glücklich» vor. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn © Tobias Hase
Der Karottenkuchen funktioniert auch als lauter kleine Rübliküchlein. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn
Der Karottenkuchen funktioniert auch als lauter kleine Rübliküchlein. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn © Catherine Waibel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.