Auf den UV-Schutz achten!

Die richtige Wahl der besten Sonnenbrille

+
Das blendende Licht ist schon einmal weg - aber vor UV-Strahlen schützt auch eine dunkle Sonnenbrille nur mit den entsprechenden Filtern. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Eine Sonnenbrille ist nicht nur ein modisches Accessoire, sondern hat auch einen wichtigen gesundheitlichen Aspekt. Was muss bei der Wahl einer geeigneten Sonnenbrille beachtet werden?

Düsseldorf (dpa/tmn) - Je dunkler die Sonnenbrille, desto besser schützt sie vor Blendung. Mit dem UV-Schutz hat die Tönung aber nichts zu tun - denn der ist ebenso unsichtbar wie die gefährlichen UV-Strahlen. Darauf weist der Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen (ZVA) hin.

Tatsächlich kann eine stark getönte Brille ohne UV-Schutz die Augen sogar empfindlicher machen, warnen die Experten: Durch die Dunkelheit weitet sich die Pupille, es gelangt mehr energiereiche Strahlung ins Auge.

Ob eine Sonnenbrille über UV-Schutz verfügt, verrät das CE-Zeichen. Allerdings verspricht der Hersteller damit nur, Licht bis zu einer Wellenlänge von 380 Nanometern zu filtern, warnt die Stiftung Warentest. Nötig wären aber 400 Nanometer.

Verbraucher sollten deshalb darauf achten, dass eine Brille neben dem CE-Zeichen auch den Hinweis "UV400" trägt - oder den Optiker danach fragen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gefährliches zweites Leben: Darum müssen Sie leere Eisdosen sofort wegschmeißen

Wenn das Eis ausgelöffelt ist, haben die leeren Plastikboxen meist ein zweites Leben - als Aufbewahrungs- oder Gefrierdose. Das kann schlimme Folgen haben.
Gefährliches zweites Leben: Darum müssen Sie leere Eisdosen sofort wegschmeißen

Raclettes schneiden zum Großteil "gut" ab

Sie sollen Käse schmelzen und Fleisch brutzeln: Vor allem zu Silvester stehen Raclettes bei vielen auf dem Tisch. Im Test zeigen viele Geräte ordentliche Leistungen - …
Raclettes schneiden zum Großteil "gut" ab

Kartoffelklöße im Test

Ein Mix aus gekochten und rohen Kartoffeln, leicht klebrig, und auf der Zunge spürt man kleine Kartoffelraspeln. Klingt nach dem perfekten Kartoffelkloß! Doch welcher …
Kartoffelklöße im Test

Ketogene Diät in der Kritik: Warum fettreiche Ernährung chronische Krankheiten fördert

Welche Ernährungsform ist die gesündeste? Verfechter der fettreichen Kost sollten ihre Ernährung überdenken, wie eine Studie herausgefunden hat. 
Ketogene Diät in der Kritik: Warum fettreiche Ernährung chronische Krankheiten fördert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.