Viel Action geboten

So hoch geht es bei Frauen untenrum her, während sie schlafen

+
Im Schlaf können Frauen sogar zum Höhepunkt kommen, sagt dieser Arzt.

Im Schlaf regeneriert sich unser Körper. Aber wer glaubt, dass er ruht, irrt gewaltig. Besonders während der REM-Phase geht es in den unteren Regionen mächtig ab.

Acht Stunden Schlaf pro Nacht: Das empfehlen Ärzte, zudem ist es auch die weitläufige Meinung, um gesund zu bleiben. In dieser Zeit erholen wir uns von den Strapazen des Alltags – geistig wie körperlich. Doch letztere machen während der Schlafperiode keinesfalls "Pause", sondern sind aktiver denn je.

"Nächtliche klitorale Schwellung" statt "Morgenlatte"

Während unser Unterbewusstsein den Tag und die vielen Eindrücke verarbeitet, findet in unserem Körper ein Regenerationsprozess der Zellen statt. Auch unser Intimbereich hat in den Schlummerstunden viel zu tun – Experten sagen sogar, dass die nächtliche Aktivität dort unten ähnlich derjenigen im Penis eines Mannes ist.

Bei Frauen wird es "nächtliche klitorale Schwellung" genannt, bei Männern hingegen "nächtliche Penisschwellung". Bekannter ist hier allerdings die morgendliche Erektion ("Morgenlatte"). Während dieses Phänomen weitaus erforscht ist, stellen diese Vorgänge in der Klitoris einer Frau für manche noch Neuland dar.

Erfahren Sie hier: Darum sollten Sie ab jetzt immer untenrum ohne schlafen.

Doch dahinter steckt eine spontane Schwellung der Klitoris, die während des Schlafes eintritt - oder kurz bevor Sie aufwachen. Es wird vermutet, dass sie besonders während der kurzen REM-Phasen ("Rapid-Eye-Movement") auftritt.

Multiple Orgasmen bei Frauen - in einer Nacht?

Schließlich wird genau in diesem Zeitraum weniger Noradrenalin ausgeschüttet – ein Hormon, das das Blut daran hindert, in die Genitalien zu fließen und somit dort für eine Erektion sorgt. Man geht davon aus, dass der Mensch etwas vier bis fünf dieser REM-Phasen in der Nacht durchläuft – und das bedeutet auch, dass der Genitalbereich viel zu tun hat.

Auch interessant: Frau ist mit 25 Jahren noch Jungfrau - aus einem Grund, der traurig macht.

Und die Ladies dürfen sich sogar besonders freuen, wie Dr. Sergio Diez Alvarez, Oberarzt an der University of Newcastle, gegenüber dem Medizin-Portal The Conversation berichtet. "Das Interessante ist, dass Frauen im Gegensatz zu Männern mit höherer Wahrscheinlichkeit während des REM-Schlafes einen Orgasmus haben."

Allerdings erinnern sich viele Frauen am nächsten Morgen nicht mehr daran. Doch manchmal bleibt noch das Gefühl der Erregung - und das kann wiederum ein Indiz für den nächtlichen Spaß sein.

Lesen Sie auch: So sollten Sie untenrum riechen - und was ein gelber Ausfluss bedeutet.

jp

Mit diesen acht Tricks werden Sie nie wieder schlecht schlafen

Tipp 1: Wenn Sie öfter nicht einschlafen können, sollten Sie versuchen, mindestens sechs Stunden vor dem Zubettgehen keinen Kaffee mehr anzurühren. Ein heißer Kakao oder Tee entspannt dagegen sogar. Zudem ist es wichtig, dass Sie ab 21 Uhr alle digitalen Geräte, die ablenken könnten, zur Seite legen. Ein gutes Buch hilft besser, sich auf die Nachtruhe vorzubereiten.
Tipp 1: Wenn Sie öfter nicht einschlafen können, sollten Sie versuchen, mindestens sechs Stunden vor dem Zubettgehen keinen Kaffee mehr anzurühren. Ein heißer Kakao oder Tee entspannt dagegen sogar. Zudem ist es wichtig, dass Sie ab 21 Uhr alle digitalen Geräte, die ablenken könnten, zur Seite legen. Ein gutes Buch hilft besser, sich auf die Nachtruhe vorzubereiten. © pixabay
Tipp 2: Wenn Sie unter Schulterschmerzen leiden und sich deshalb in der Nacht hin- und her wälzen, ist es besser, wenn Sie versuchen, auf dem Rücken zu schlafen. Zudem hilft es, ein Kissen so unter die Arme zu klemmen, dass es aussieht, als würden Sie es "umarmen".
Tipp 2: Wenn Sie unter Schulterschmerzen leiden und sich deshalb in der Nacht hin- und her wälzen, ist es besser, wenn Sie versuchen, auf dem Rücken zu schlafen. Zudem hilft es, ein Kissen so unter die Arme zu klemmen, dass es aussieht, als würden Sie es "umarmen". © pixabay
Tipp 3: Versuchen Sie stets zur selben Zeit aufzustehen - auch am Wochenende. So gewöhnt sich der Körper an einen festen Zeitrythmus.
Tipp 3: Versuchen Sie stets zur selben Zeit aufzustehen - auch am Wochenende. So gewöhnt sich der Körper an einen festen Zeitrythmus. © pixaba y
Tipp 4: Trinken Sie kurz vor dem Zubettgehen keinen Alkohol mehr. Studien zufolge kann das Glas Wein den Schlaf stören und für weniger Tiefschlafphasen sorgen.
Tipp 4: Trinken Sie kurz vor dem Zubettgehen keinen Alkohol mehr. Studien zufolge kann das Glas Wein den Schlaf stören und für weniger Tiefschlafphasen sorgen. © pixabay
Tipp 5: Wenn Sie Rückenschmerzen haben, empfiehlt es sich, ein Kissen unter Ihre Oberschenkel zu schieben, wenn Sie auf dem Bauch schlafen und unter die Beine, wenn Sie es auf dem Rücken tun.
Tipp 5: Wenn Sie Rückenschmerzen haben, empfiehlt es sich, ein Kissen unter Ihre Oberschenkel zu schieben, wenn Sie auf dem Bauch schlafen und unter die Beine, wenn Sie es auf dem Rücken tun. © pixabay
Tipp 6: Nackenschmerzen oder -Verspannungen können ganz schön fies sein - besonders in der Nacht. Um einen erholsamen Schlaf zu fördern, ist es daher ratsam, mindestens alle zwei Jahre, das Kopfkissen auszuwechseln. Studien zufolge waren Probanden besonders von festeren Nackenstützkissen aus Latex angetan.
Tipp 6: Nackenschmerzen oder -verspannungen können ganz schön fies sein - besonders in der Nacht. Um einen erholsamen Schlaf zu fördern, ist es daher ratsam, mindestens alle zwei Jahre, das Kopfkissen auszuwechseln. Studien zufolge waren Probanden besonders von festeren Nackenstützkissen aus Latex angetan. © pixabay
Tipp 7: Wachen Sie in der Nacht manchmal auf, weil Sie plötzlich einen Wadenkrampf haben? Dann hilft Magnesium vor dem Schlafen gehen, um die Muskeln zu entspannen. Zur Soforthilfe empfiehlt sich das Massieren der betroffenen Stelle, um den Schmerz zu lindern.
Tipp 7: Wachen Sie in der Nacht manchmal auf, weil Sie plötzlich einen Wadenkrampf haben? Dann hilft Magnesium vor dem Schlafen gehen, um die Muskeln zu entspannen. Zur Soforthilfe empfiehlt sich das Massieren der betroffenen Stelle, um den Schmerz zu lindern. © pixabay
Tipp 8: Wer unter Reflux leidet, kann oftmals ebenfalls unter Schlafstörungen leiden. Reden Sie mit Ihrem Hausarzt über entsprechende Medikamente und schlafen Sie fortan auf der linken Seite. Am besten auf einem etwas erhöhten Kissen.
Tipp 8: Wer unter Reflux leidet, kann oftmals ebenfalls unter Schlafstörungen leiden. Reden Sie mit Ihrem Hausarzt über entsprechende Medikamente und schlafen Sie fortan auf der linken Seite. Am besten auf einem etwas erhöhten Kissen. © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aus diesem verständlichen Grund lassen sich immer mehr Kollegen krankschreiben

Immer mehr Unternehmen bieten angeblich flache Hierarchien & top Arbeitsklima. Die moderne Arbeitswelt birgt aber auch Schattenseiten. Eine aktuelle Umfrage klärt auf.
Aus diesem verständlichen Grund lassen sich immer mehr Kollegen krankschreiben

Verrückter Zusammenhang: Muskulöse Männer sind vermutlich schlechtere Politiker

Ein muskulöser Oberkörper hat Einfluss auf die Ansichten von Männern. Was Forscher jetzt herausgefunden haben, klingt wie ein Märchen. 
Verrückter Zusammenhang: Muskulöse Männer sind vermutlich schlechtere Politiker

Was in Süßstoffen und Zuckern steckt

Wer sich heutzutage die Zutatenliste von Lebensmitteln durchliest, ist hinterher meist nicht klüger als vorher. Was war noch mal Saccharose? Ist Glukosesirup gut oder …
Was in Süßstoffen und Zuckern steckt

Wie Eltern ihr Kind auf das Krankenhaus vorbereiten

Die Situation wünscht sich keiner, doch wenn es soweit ist, will man vorbereitet sein: Was müssen Eltern beachten, wenn ihr Kind ins Krankenhaus kommt? Und wie bereiten …
Wie Eltern ihr Kind auf das Krankenhaus vorbereiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.