Nase regelmäßig spülen

So erhalten Allergiker ihr Riechvermögen

+
Heuschnupfen beeinträchtigt bei Betroffenen oft den Geruchssinn. Helfen können in dem Fall regelmäßige Nasenspülungen. Foto: Bodo Marks

Wer Heuschnupfen hat, dem machen meist die gereizten Nasenschleimhäute besonders zu schaffen. Oft leidet dann auch der Geruchssinn. Ein Hals-Nasen-Ohrenarzt erklärt, was man dagegen tun kann.

Freiburg am Breisgau (dpa/tmn) - Es kribbelt, es juckt, die Nase läuft - Allergiker kennen diese Symptome. In der Heuschnupfen-Saison sind die Schleimhäute in der Nase ständig gereizt.

"In solchen Fällen ist es sinnvoll, die Nase regelmäßig mit einer isotonen Salzlösung zu spülen", erklärt Michael Deeg vom Deutschen Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte. "Dadurch werden die Schleimhäute von den Allergenen befreit und die Beschwerden gelindert." Sinnvoll ist die Spülung aber noch aus einem anderen Grund: Sie pflegt die Nasenschleimhaut. Chronische Entzündungen - wie bei Allergikern - könnten oft eine veränderte Schleimhaut aufweisen, erklärt Deeg. Eine Folge: Polypen können das Riechvermögen nachhaltig stören. "Die Moleküle können das Riechareal in der Nase einfach nicht mehr erreichen."

In diesem Fall können kortikosteroide Medikamente helfen, die sowohl als Spray als auch in besonderen Fällen in Tablettenform verabreicht werden können. Die Medikamente wirken entzündungshemmend. "Auch die Nasenpolypen können sich zurückbilden und das allgemeine Riechvermögen so wieder verbessert werden." Hilft das nicht, ist unter Umständen ein Eingriff nötig. Die Polypen werden dann operativ entfernt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehn Tipps für den besseren Schlaf

Gedanken kreisen um die Sorgen von morgen, man kommt einfach nicht zur Ruhe: Unser Schlaf ist Seismograph von Körper und Seele. Etwa jeder dritte Deutsche schläft …
Zehn Tipps für den besseren Schlaf

Die übermüdete Gesellschaft

Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen. Stimmt. So manche andere Weisheit finden Schlafforscher aber schlichtweg falsch - vor allem das Lob aufs frühe Aufstehen.
Die übermüdete Gesellschaft

So geht Sonnenschutz richtig

Damit die Haut gesund und schön bleibt, braucht sie effektiven Schutz vor der Sonne. Ein bisschen Creme am Morgen reicht dafür nicht aus. Wie es richtig geht, erklärt …
So geht Sonnenschutz richtig

Schwitzen: Diese drei Mittel helfen gegen Schweißausbrüche

Bei Sommertemperaturen kommt man schnell ins Schwitzen – das soll uns vor Überhitzung schützen. Doch mit diesen Tricks können Sie es jetzt zumindest kontrollieren.
Schwitzen: Diese drei Mittel helfen gegen Schweißausbrüche

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.