Der richtige Handgriff

So knacken Hobbyköche eine Auster

Mit einer kleinen Gabel lässt sich das Austernfleisch nun lösen. Dann kann man das Fleisch entweder direkt aus der Muschel schlürfen oder aber herausnehmen und weiterverarbeiten. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
1 von 6
Mit einer kleinen Gabel lässt sich das Austernfleisch nun lösen. Dann kann man das Fleisch entweder direkt aus der Muschel schlürfen oder aber herausnehmen und weiterverarbeiten. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 1: Die Hände schützt man beim Austern öffnen am besten mit einem Kettenhandschuh. Wer den nicht kaufen möchte, sollte seine Hand mit einem Handtuch umwickeln. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
2 von 6
Schritt 1: Die Hände schützt man beim Austern öffnen am besten mit einem Kettenhandschuh. Wer den nicht kaufen möchte, sollte seine Hand mit einem Handtuch umwickeln. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Alternativer Schritt 1: Unter die Auster einen feuchten Küchenlappen legen. Dann mit einem Küchenhandtuch die Auster festhalten. Die bauchige Seite der Auster zeigt dabei nach unten. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
3 von 6
Alternativer Schritt 1: Unter die Auster einen feuchten Küchenlappen legen. Dann mit einem Küchenhandtuch die Auster festhalten. Die bauchige Seite der Auster zeigt dabei nach unten. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 2: Die Spitze des Austernmessers in die kleine Öffnung an der schmalen Seite stecken. Mit einer ruckelnden Bewegung und etwas Kraft die Auster langsam aufbrechen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
4 von 6
Schritt 2: Die Spitze des Austernmessers in die kleine Öffnung an der schmalen Seite stecken. Mit einer ruckelnden Bewegung und etwas Kraft die Auster langsam aufbrechen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 3: Das Messer einmal durch die Auster hindurchziehen, sodass die Schale rundherum gelöst wird. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
5 von 6
Schritt 3: Das Messer einmal durch die Auster hindurchziehen, sodass die Schale rundherum gelöst wird. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
Schritt 4: Den Deckel von der Auster lösen und beiseite legen. Kleine Bruchreste mit einem Pinsel oder der Klinge vorsichtig von abwischen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn
6 von 6
Schritt 4: Den Deckel von der Auster lösen und beiseite legen. Kleine Bruchreste mit einem Pinsel oder der Klinge vorsichtig von abwischen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn

Die Auster gilt als Delikatesse. Doch viele Scheitern an ihrer harten Schale. Ein Berliner Koch erklärt daher, wie sich das Problem mit nur wenigen Handgriffen lösen lässt.

Berlin (dpa/tmn) - Sie schmeckt nach Meer, nach Weite, nach Urlaub - die Auster. Allerdings versteckt sie sich in einer harten Schale, die gar nicht so einfach zu öffnen ist.

Falk Landgraf hat in seinem Leben Zehntausende Austern geknackt. Er arbeitet als Koch an der "Austernbar" des Berliner Kaufhauses des Westens (KaDeWe). Wie man eine Auster fachgerecht aus ihrer Hülle holt, erklärt Landgraf Schritt für Schritt.

1. Die eigenen Hände zu schützen ist das wichtigste. Wer nicht in einen Kettenhandschuh investieren möchte, sollte einen feuchten Lappen auf die feste Arbeitsfläche legen. Dann die eine Hand mit einem Handtuch umwickeln und die Auster damit festhalten. Die bauchige Seite der Auster zeigt nach unten. Das Austernmesser nun in die andere Hand nehmen. Landgraf empfiehlt ein Messer mit einem tellerartigen Handschutz hinter der Klinge.

2. Die Spitze des Austernmessers in die kleine Öffnung an der schmalen Seite der Auster stecken. An der Seite lassen sich Austern nur schwer öffnen, ohne dass sie kaputt gehen. Mit einer ruckelnden, schaukelnden Bewegung und etwas Kraft die Auster langsam aufbrechen.

3. Das Messer einmal durch die Auster hindurchziehen, so dass die Schale einmal rundherum gelöst wird. Dabei die Auster noch nicht mit der Hand, sondern immer noch mit dem Handtuch anfassen. Sie hat sehr scharfe Kanten.

4. Den Deckel von der Auster lösen und beiseite legen. Kleine Bruchreste mit einem Pinsel oder der Klinge vorsichtig abwischen. Wer mag, kann das Wasser abgießen. Liegt die Auster einen Moment, bildet sie neues.

5. Mit einer kleinen Gabel lässt sich das Austernfleisch nun lösen. Dann kann man das Fleisch entweder direkt aus der Muschel schlürfen oder aber herausnehmen und weiterverarbeiten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Medikamente bei Hitze niemals im Auto liegen lassen

Arzneimittel können unter Hitzeinwirkung ihre Wirkung verlieren. Sie sollten deshalb nie längere Zeit im Auto gelagert werden. Für manche Medikamente ist eine Kühltasche …
Medikamente bei Hitze niemals im Auto liegen lassen

Wann Sie bei Mundgeruch sofort einen Arzt aufsuchen sollten

Lecker essen gewesen, Knoblauch und Zwiebeln verputzt und schon ist er da: der Mundgeruch. In diesen Fällen kein Wunder. Manchmal aber hat Mundgeruch andere Ursachen.
Wann Sie bei Mundgeruch sofort einen Arzt aufsuchen sollten

Mit Therapiehunden traumatisierten Soldaten helfen

Ein geplantes Projekt in Mecklenburg-Vorpommern soll traumatisierten Soldaten dabei helfen, den Alltag zu bewältigen. Was Menschen mit anderen Behandlungsmethoden zuvor …
Mit Therapiehunden traumatisierten Soldaten helfen

Was bei juckenden Mückenstichen zu tun ist

Mückenstiche sind meist ungefährlich, nervig ist das Jucken trotzdem. Und manch einer fragt sich vielleicht, ob es eigentlich normal ist, dass aus den Stichen bei ihm …
Was bei juckenden Mückenstichen zu tun ist

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.