Es muss kein Eintopf sein

Steckrüben als Stifte oder Cremesuppe

+
Roh schmecken Steckrüben ähnlich wie Kohlrabi. Foto: Holger Hollemann/dpa/dpa-tmn

Sie schmecken etwas nach Kohlrabi, kommen gelbfleischig daher und haben ein angestaubtes Image. Dabei kann man aus Steckrüben mehr herausholen als nur Vitamine.

Bonn (dpa/tmn) - Steckrüben führten lange Jahre ein Schattendasein und landeten höchstens bei älteren Leuten im Eintopf. Zu Unrecht, findet der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer.

Er regt an, dass vitamin- und ballaststoffreiche Gemüse mal als Cremesuppe, als Beilage zu Fleisch oder Fisch oder als Rohkostsalat zuzubereiten.

Roh schmecken die gelbfleischigen Rüben ähnlich wie Kohlrabi. So könnten in Stifte geschnittene Steckrüben mit einem Dip abends beim Fernsehen geknabbert werden. Dazu passen Gewürze wie Salz, Pfeffer und Muskat zu Steckrüben. Beim Dünsten empfiehlt sich die Zugabe einer säuerlichen Flüssigkeit. Hierzu eignet sich beispielsweise Apfelsaft.

Steckrüben können über einen längeren Zeitraum gelagert werden, wenn sie vor dem Austrocknen geschützt werden. Auch angeschnittene Rüben können mehrere Tage aufbewahrt werden, wenn die Schnittfläche mit Frischhaltefolie abgedeckt wird. Wie bei fast allen Gemüsearten sollten auch Steckrüben kühl gelagert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fasten: Von Heilfasten bis Intervallfasten - das sollte man nach Karneval dringend beachten

Nach Karneval beginnt für viele Menschen das Fasten.  Ob Intervallfasten oder Heilfasten - was muss man beachten? Wir klären euch auf.
Fasten: Von Heilfasten bis Intervallfasten - das sollte man nach Karneval dringend beachten

Coronavirus: Diese Symptome sind typisch nach einer Covid19-Infektion

Immer mehr Fälle des mysteriösen Coronavirus aus China werden weltweit bekannt - auch in Deutschland. Doch was sind die Symptome der Lungenkrankheit?
Coronavirus: Diese Symptome sind typisch nach einer Covid19-Infektion

Warum Transfette so gefährlich sind - und wie einfach Sie sie meiden

Die Weltgesundheitsorganisation stuft sie als besonders ungesund ein: sogenannte Transfette. Wo sie enthalten sind - und warum sie im Verruf stehen.
Warum Transfette so gefährlich sind - und wie einfach Sie sie meiden

29-jährige Bloggerin stirbt an Brustkrebs – ihr Abschiedsvideo rührt zu Tränen

Je früher Brustkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Für eine Influencerin kam die Diagnose zu spät: Die junge Mutter verstarb mit Ende 20.
29-jährige Bloggerin stirbt an Brustkrebs – ihr Abschiedsvideo rührt zu Tränen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.